Die B-Jugend Südbadenliga der Panthers beendet die Saison auf dem 8. Tabellenplatz

In der hochklassigen Südbadenliga  hatte unsere B-Jugend männlich in dieser Runde einen schweren Stand. Das Spiel gegen die SG Ottenheim/Altenheim ging mit 24:35 verloren, ein weiters Spiel gegen JSG Schramberg ging mit 38:30 verloren. Das letzte Spiel einer Turbulenten Runde ging mit 27:19 gegen den TuS Schutterwald verloren.Die Mannschaft um Trainer Arne Koinzer und Harald Hettwer mußte die ganze Runde mit Rückschlägen innerhalb der Mannschaft kämpfen. Der einzige Torhüter Leon Kappenbergeram wir uns vermutlich für die Qualifikation zur Südbadenliga der A- Jugend nicht zur Verfügung steht, auf diesem Weg drücken wir Leon die Daumen und wünschen ihm gute Besserung. Auch Lucas Moschner wird voraussichtlich bis Ostern kein Handball spielen dürfen, auch ihm auf diesem Weg gute Besserung. Die eingesetzten C- Jugend Spieler Armin Kadic, Timo Reuter, Dorian Caleta, Lukas Bühler und Haris Avdovic machten ihre Sache im Trikot der B- Jugend hervorragend. Auf diesem Weg noch einmal vielen Dank an die Jungs für die Bereitschaft immer so zahlreich aus zu helfen.

Nun gilt es alle Kräfte für die schweren anstehenden Quali. Spiele zur Südbadenliga zu mobilisieren die voraussichtlich Anfang Mai stattfinden werden.

Arne Koinzer wird für die kommende Spielzeit aus privaten Gründen als Trainer nicht mehr zur Verfügung stehen. Vielen Dank für dein  Engagement Arne, das du für die Jungs aufgebracht hast. Wir wünschen dir alles Gute für deine Berufliche, aber auch Spielerische Zukunft bei den Panthers.

Bericht/Bilder:   Gabriel Stangl

DSC_7851 (1) DSC_7902 (1) DSC_7923 DSC_8046 DSC_8055 DSC_8067 DSC_8126 DSC_8138

 

 

SG Ottersweier/Großweier  –  Panthers Gaggenau 29:34  (16:17)  Südbadenliag B-Jugend männlich

Nach langen Spielpause mussten unsere Jungs auswärts bei der SG Ottersweier/Großweier antreten.
Das Spiel begann mit einer sehr offensiv ausgerichteten Abwehr der Gastgeber, womit sich unsere
Mannschaft anfänglich sehr schwer tat. Beide Mannschaften agierten in der ersten Halbzeit sehr
nervös und es kam zu leichten Ballverlusten im Aufbauspiel. Dennoch gelang es unserer Mannschaft
mit einem Tore 16:17 Vorsprung in die Pause zu gehen.
Nach dem Wechsel gelang es durch konsequentere Deckungsarbeit und besserem Aufbauspiel den Vorsprung
zwischenzeitlich auf 4 Tore auszubauen. Mit zunehmender Spielzeit war der Auswärtssieg zu keiner Zeit gefährdet.
Mit diesem Sieg belegt die Mannschaft einen guten Platz im Mittelfeld der Tabelle.

Die Torschützen waren, F. Stahlberger 10, M. Steffen 9, P. Stangl 4, M. Hannowski 4, L. Moschner 4, F. Ganz 1, R. Radüg 1, A. Kadic 1

Das nächste Spiel findet am Donnerstag um 19:00 Uhr in der Realschulsporthalle statt.

Bericht:   Gabriel Stangl

Panthers Gaggenau – JSG mittlerer Schwarzwald  (14:11)  23:22

Stark Ersatzgeschwächt und mit Unterstützung einiger C-Jugendspieler trat unsere männlichen B-Jugend gegen den Gast der JSG mittlerer Schwarzwald an und erspielte mit toller Einstellung und Moral einen im Vorfeld nicht geglaubten Sieg.
Das Spiel war wie auch schon in der Vorrunde, als man der kompletten Mannschaft in Triberg unentschieden spielte, von Beginn an recht ausgeglichen. Die vom Trainer Harald Hettwer taktisch gut eingestellte Mannschaft ging von Beginn  konzentriert an die nicht einfache Aufgabe heran und es war deutlich zu spüren, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollte. Von Beginn an, konnten unsere Jungs  mit schön herausgespielten Toren mit 3:1 in Führung gehen, was auch der Mannschaft Sicherheit gab. Die JSG verstand es aber immer wieder durch Würfe aus dem Rückraum unseren Deckungsverbund zu überwinden. Bis zur Halbzeit gelang es keiner Mannschaft sich deutlich ab zu setzen und so ging man zwar überraschend aber verdient mit 14:11 in die Halbzeitpause.

Trotz durch den Trainer in der Halbzeitpause vermittelten Anweisungen, in Bezug auf verbessertes Zweikampfverhalten und das Angriffsspiel variabler zu gestalten, begann die zweite Halbzeit nicht wie gewünscht. Das Besprochene konnte im Spiel nicht umgesetzt werden. Die Panthers standen nicht nah genug am Gegenspieler, Abspielfehler schlichen sich ein, und ungenaue Abschlüsse waren die Folge. Somit holten die Gäste aus dem Schwarzwald Tor um Tor auf und konnten sich zwischenzeitlich mit 20:18 in Führung gehen. Jeder mit toller Moral und verbesserte Spielweise in Abwehr und Angriff konnte umgehend der wichtige Anschlusstreffer zum 20:19 und mit einem verwandelten 7m durch Max Hannowski der verdiente Ausgleich zum 20:20 erzielt werden.
In der anschließenden Unterzahl konnte der Gast zwar nochmals mit einem Tor in Führung gehen, aber mit viel Kampfeswillen, mannschaftlicher Geschlossenheit und  Einsatz konnte auch dies Phase überbrückt werden. Die körperlich überlegenen Spieler der JSG wurden enger und offener gedeckt und kamen ihrerseits nicht mehr zu freien Abschlüssen. Im Angriff wurde der Ball sicher in den eigenen Reihen gehalten und nur noch sichere Abschlüsse genommen., dass der Gast nicht mehr zu seinem Spiel fand und die Panthers zwei Tore zum 23:21 in Führung gehen konnten. Dem Gast gelang zwar 10 Sekunden vor dem Spielende noch der Anschlusstreffer zum 23:22, aber unsere Jungs gaben den Sieg nicht mehr aus der Hand. Überraschend, aber hochverdient feierten unsere Jungs mit ihren Trainern den Sieg, womit man sich nun im Mittelfeld der Tabelle festsetzen konnte. Ein besondere Dank gilt unseren C-Jugendspieler, die aufgrund der Verletzungsmisere eingesprungen sind

Unser besondere Dank gilt unseren C-Jugend Spielern, denn ohne ihrer Unterstützung hätten die Panthers das Spiel wegen der verletzungsbedingten Ausfälle einiger B-Jugendspieler nicht ausgetragen werden können. Dies zeigt und bestätigt auch den Zusammenhalt der Panthers-Familie.

Tore für die Panthers: Max Hannowski 9, David Hösl 7, Timo Reuter 3, Pascal Stangl 3, Robert Radüg 1

Das nächste Spiel ist am Dienstag den 17.01.2017 um 18:00 Uhr in Altenheim statt. Auch hier werden wieder unsere jungen Spieler der C-Jugend zum Einsatz kommen.

Bericht:  Gabriel Stangl

Das Verbandsspiel unserer männlichen Jugend – B  am Samstag,

den 07.01.2017 wurde aus Krankheitsgründen abgesagt.

Samstag 07.01.2017  14:00 Uhr   Panthers gegen SG Kappel. / Steinbach

 

absage

 

 

B-Jugend Südbadenliga

Sa, 7.01.2017  14:00 Uhr Panthers Gaggenau – SG Kappelwindeck/Steinbach

Die B-Jugend der Panthers beginnt die Spiele im neuen Jahr 2017 mit dem Heimspiel gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach. Die Mannschaft möchte dem Favoriten natürlich Paroli bieten und mit einem guten Spiel ins neue Jahr starten.

 A-Jugend So, 8.01.2017  16:00 Uhr HSG Murg  –  Panthers Gaggenau

a-jugend-m-2016-17

A – Jugend der Panthers-Gaggenau

Am Sonntag startet die A-Jugend in der neuen Klasse aus Vereinen der Bezirke Rastatt – Offenburg und Schwarzwald. Hierbei ist die HSG Murg der zweite Vertreter aus dem Bezirk Rastatt. Das Heimspiel konnte gegen die HSG Murg gewonnen werden. Dies möchte die Mannschaft natürlich wiederholen.

Bericht: Jürgen Förderer

Panthers Gaggenau- HGW Hofweier 29:38

Bisher waren die Panthers in heimib-jugend-maennlich-2016scher Halle noch ungeschlagen. Aber mit der Spitzenmannschaft unserem Gast vom HGW Hofweier kam eine sehr spielstarke und wurfgewaltige Mannschaft nach Bad Rotenfels. Der HGW Hofweier begann das Spiel wie erwartet druckvoll über den Rückraum und ging schnell mit 5:1 in Führung. Unsere Mannschaft hatte spielerisch wenig entgegen zu setzen. In einem zerfahrenen Spiel mit schnellen Ballverlusten und unkonzentrierten Torabschlüssen waren die Folge. In dieser Partie konnte keiner unserer Spieler positive Akzente setzen, womit das Spiel verdient mit 29:38 verloren wurde.

HGW Hofweier- Panthers Gaggenau 39:31

Beim Rückspiel in Hofweier begann unsere Mannschaft, entgegen dem Spiel vor einer Woche, sehr engagiert. Mit einer 6:0 Abwehr versuchte man die wurfkstarken Spieler der HGW Hofweier unter Kontrolle zu bekommen. Dies gelang über weite Strecken der ersten Halbzeit sehr gut. Mit einem ein Tore Rückstand ging man in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel musste unser Team dem hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut zollen. Mit nur zwei Auswechselspielern war es nur sehr schwer möglich, dem Favorit aus Hofweier Paroli zu bieten. Somit ging der zweite Durchgang klar zu gunsten der Gastgeber. Unsere Jungs konnten dem starken Gegner nichts mehr entgegen setze, konnten sich aber trotz der Niederlage auswärts gut verkaufen.

In den nächsten beiden Partien treten unsere Jungs gegen den SG Ottenheim/Altenheim und TUS Schutterwald an, die auf der Leistungsstärke unserer B-Jugend einzustufen sind. Damit unsere Jungs im guten Mittelfeld überwintern können, sollten beide Spiele gewonnen werden. Die Mannschaft will alles versuchen, dass das vorgegeben Ziel erreicht werden kann.

Bericht: Rainer Förderer

Show-Training männliche B-Jugend bei der Turn-Schau zum 125 jährigen Jubiläum des TBR

Zum Abschluss des 125 jährib-jugend-turngala-2gen Jubiläumsjahres des Turnerbundes Bad Rotenfels 1891 e.V. veranstaltete der TBR eine Turn-Schau in der Realschul-Sporthalle. Hierbei präsentierte der TBR die Vielfalt seiner Aktivitäten aus den Abteilungen Turnen, Handball, Tischtennis, Judo und Spielmannszug und bot den Zuschauern in der voll besetzten Sporthalle in attraktiver Form Turnen, Akrobatik, Show und Tanz.

Unsere männliche B-Jugend zeigte innerhalb der Präsentation der einzelnen Abteilungen des TBR unter Anleitung ihres Co-Trainers Harald Hettwer ihr Können in Form eines Ausschnittes aus dem Trainingsprogramm. Gestaltet wurde die Turn-Schau von diversen Gruppen innerhalb der Turnabteilung, befreundeten Gaggenauer Turnvereine, wie TB Gaggenau, TV Ottenau, TV Sulzbach, TV Oberweier, TV Michelbach und von den Turnern vom TV Schonach.

Bericht: Rainer Förderer

b-jugend-turngala-1 b-jugend-turngala

 Panthers Gaggenau-SG Ottersweier/Großweier  (14:15)  31:28  Südbadenliga B-Jug. männl

Das Derby gegen die SG Ottersweier erwies sich als ein Spiel auf Augenhöhe beider Mannschaften. Der Gast aus Ottersweier kam etwas besser ins Spiel und ging durch zwei schnelle Tore in Führung. Unsere Jungs nutzten ihrerseits die Nachlässigkeiten in der gegnerischen Abwehr, konnten das Spiel bis zur Pause ausgeglichen gestalten und gingen mit einem Tor Rückstand in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel wurde auf eine 5:1 Deckung umgestellt. Diese Veränderung brachte etwas mehr Stabilität im Deckungsverbund. Der Mannshaft gelang es phasenweise mit vier Toren in Führung zu gehen. Doch durch Nachlässigkeiten im Aufbauspiel gelang es den Gästen immer wieder das Ergebnis zu verkürzen. Dennoch konnten die Panthers bis zum Schluss den Vorsprung halten und gewannen das Derby hoch verdient gegen die Freunde aus Ottersweier.

Torschützen: Pascal S. 1, Robert R. 4, Steffen M. 5, Marlon A. 6, Felix S. 7, David H. 8

Bericht: Gabriel Stangel

Südbadenliga: Panthers B Jugend – Meißenheim/Nonnenweier 33:32

Das zweite Spiel an diesem Wochenende konnten die Panthers mit viel Leidenschaft am Ende für sich entscheiden.

Der Beginn war sehr verhalten unserer Jungs. Die Abwehr zeigte erneut schwächen im Zweikampfverhalten und Stellungsspiel. Durch einfache Spielzüge gelang es den Gästen aus Meißenheim immer wieder unsere offensive 3-2-1 Deckung zu hinterlaufen. So kamen wir bis zum Halbzeitpfiff mit 14:20 in Rückstand.
Coach Harald Hettwer musste zur Halbzeitpause die Mannschaft neu formieren. Individuelle Fehler wurden angesprochen und taktische Veränderungen vorgenommen. Hängende Köpfe mussten wieder aufgerichtet werden.
So wurde nach der Pause die Abwehr auf eine stabile 5/1 Deckung umgestellt.
Die Umstellung brachte den gewünschten Erfolg. Tor um Tor wurde aufgeholt. Die Gäste taten sich nun viel schwerer in ihrem Angriffsspiel, das bis zu diesem Zeitpunkt perfekt funktioniert hat.
In der 41. Minute kam es zum Ausgleich. Beim Stand von 27:27 spürten alle in der Halle, das die jungen Panthers nun den Siegunbedingt erzwingen wollten.
Bis zur 46. Minute hat es gedauert, bis sich unser Team zum ersten mal mit zwei Toren in Führung brachte. Dieser Vorsprungkonnte bis zum Schluss gehalten werden und so wurde ein Nerven raubendes Spiel mit 33:32 gewonnen.

Die Mannschaft bedankte sich bei allen Fans für die große Unterstützung in der Halle.

Tore für die Panthers: David Hösel 6, Max Hannowski 6, Pascal Stangl 5, Felix Stahlberger 4,
Marlon Appenrodt 4, Steffen Martin 4 und Lucas Moschner 4

Bericht / Bilder: Gabriel Stangl

bm-meissenh-1001 bm-meissenh-2001 bm-meissenh-3001 bm-meissenh-4001 bm-meissenh-5001 bm-meissenh-6001

B Jugend Südbadenliga    Panthers – JSG Schramberg/St. Georgen 30:30

Heute konnte die Mannschaft nicht an die Leistung vom vergangenen Wochenende anknüpfen.
Im Angriff wurden klare Chancen nicht genutzt, in der Abwehr konnten
die schnellen Angriffe der Gäste nicht konsequent gestört werden.
Die JSG konnte unsere Fahrlässigkeit nutzen um zu schnellen Tore zu kommen.
Und so ging man mit einem 14:16 Rückstand in die Pause.Nach dem Wechsel konnte unsere
Mannschaft das Spiel etwas offener gestalten und erspielte sich zwischenzeitlich
sogar eine 2 Tore Führung. Durch unzählige Zeitstrafen gegen unsere Mannschaft
konnte die Führung nicht weiter ausgebaut werden.
Schramberg glich immer wieder aus und gestaltete die Partie bis zur letzten Minute offen.

In der Schlussminute wurde das Spiel noch einmal turbulent.
Durch eine zweifelhafte Schiedsrichter Entscheidung glichen die Gäste
aus Schramberg zum 30:30 aus. Dieses Remis fühlte sich für unsere Truppe wie eine Niederlage an
Unter dem Strich war es dennoch ein gerechtes Unentschieden mit dem beide Mannschaften zufrieden sein können.

Bericht/Bilder: Gabriel Stangl

dsc_0381