Erste Halbzeit verloren (15:23), zweite gewonnen (18:15)

So könnte man das Spiel vom vergangenen Wochenende gegen einen starken Gegner der SG Gutach/Wolfach analysieren.

Das Team um Interimstrainer Christian Kohlbecker verschlief die komplette erste Halbzeit.

Schnell vorgetragene Tempogegenstöße der Gäste aus Wolfach konnten von unserer Mannschaft zu keiner Zeit unterbunden werden. Unsere Abwehr und unser Angriff konnten zu keiner Zeit der Partie überzeugen und so ging man mit einem 8 Tore Rückstand in die Pause.

Die Halbzeit Ansprache von „Fips“ viel entsprechend aus.

Die angesprochenen Punkte in der Kabine wurden im zweiten Durchgang größtenteils beherzigt und teilweise vielversprechend umgesetzt.

Aggressiveres Abwehrverhalten und schön herausgespielte Tore waren der Lohn für die stark ersatzgeschwächte Mannschaft. Der Sieg für die Gäste aus Wolfach war zu keiner Zeit des Spiels gefährdet und ist auch in der Höhe verdient.

Torschützen:  Max Hannowski 8, Pascal Stangl 7, Martin Hattendorf 6, Robert Radüg 7, Tarik Seferovic 2, David Hösel 2, Marius Jüppner 1

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.