Bezirksklasse Herren

Panthers Gaggenau : HSG Hardt II  36:20 (17:11)

 

Mit einem klaren und verdienten 36:20-Heimsieg konnten die Panthers zwei weitere Punkte auf die Habenseite bringen. Das Spiel war eigentlich schon nach 6 Minuten und dem Zwischenstand von 6:1 entschieden. Die Gäste waren immer bemüht, aber insgesamt doch zu harmlos, um die Gastgeber in Verlegenheit zu bringen. Über 9:4, 12:6 bis zum Halbzeitstand von 17:11 bauten die Panthers ihren Vorsprung weiter aus. Dabei ließen sie aber noch eine Reihe bester Möglichkeiten aus und waren in Angriff und Abwehr nicht immer konsequent genug, um die Partie noch klarer zu dominieren. Auch nach dem Wechsel änderte sich am Spielverlauf wenig. Hardt versuchte im Rahmen ihrer Möglichkeiten weiter Ergebniskosmetik zu betreiben – die Panthers ließen die notwendige Konzentration in einigen Phasen des Spieles vermissen. So plätscherte die Partie dahin – über 23:15 und 28:17 zogen die Murgtäler weiter davon und fuhren einen jederzeit verdienten Sieg ein. Mit dem Endstand von 36:20 waren die Gäste sicher noch gut bedient – die Schützlinge von Trainer Christian Kohlbecker ließen die Zügel doch etwas zu oft schleifen.

Tore für die Panthers: M. Isufi 8, G. Breinich 7, L. Wagner 7/1, T. Kohlbecker 4, A. Koinzer 4/1, D. Kraft 2, J. Friedrich, M. Höwing, D. Lang, F. Sink je 1.

Tore für die HSG Hardt: T. Krebs 6, T. Korsch 4, L. Schumacher, L. Wild je 3, J. Hofmann 3/1, Y. Dürrschnabel 1.

Hartmut Stich

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.