Kein Spiel für schwache Nerven der Panthers

Panthers Gaggenau – HSG Freiburg 13:17, 32:32

Kein Spiel für schwache Nerve, war am Ende der Begegnung die einhellige Meinung der Zuschauer.

Die A Jungend der Panthers begannen die Partie sehr konzentriert und schossen sich durch schön vorgetragene Angriffe eine 2 Tore Führung heraus. Der Gast aus Freiburg wusste aber immer wieder das Aufbauspiel unserer Mannschaft erfolgreich zu unterbinden und kam selbst durch schnelle Gegenstöße erfolgreich zum Abschluss. Mitte der ersten Hälfte riss ein wenig der Faden bei unserer Mannschaft und man ging mit 13:17 in die Pause.

Nach dem Wechsel konnten die Freiburger ihre Führung zwischenzeitlich auf 16:22 ausbauen. Unsere Mannschaft konnte zu diesem Zeitpunkt nur noch Schadensbegrenzung leisten, viele individuelle Fehler, schlecht vorbereitete Angriffe und überhastete Abschlüsse waren die Folge. Es dauerte bis zur 52. Minute ehe unsere Jungs den Kampf wieder annahmen, es schien wie wenn man einen Schalter umlegte. Über den Kampf kam die Mannschaft nun wieder zum Erfolg. In der 59. Minute konnten unsere Jungs mit konsequenter 5/1 Deckung und sicheren Torabschlüsse bis um ein Tor zum 31:32 aufschließen. 45 Sekunden vor Schluss erzielten wir dann den zu diesem Zeitpunkt den verdienten Ausgleich zum 32:32. In den letzten 20 Sekunden hatten die Panthers noch die Chance das Spiel für sich zu entscheiden. Doch am Ende war man über den gewonnen Punkt sehr zufrieden. Beide Mannschaften mussten krankheitsbedingt auf Stammpersonal verzichten. Man hat gesehen das die Moral in der Truppe in Tankt ist, mit diesem Schlussspurt muss nun in die nächste Partie am Mittwoch gegen den TV Ehingen gegangen werden.

 

Das nächste Spiel findet am 03.10.2018 um 13:00 Uhr gegen den TV Ehingen in der Realschulsporthalle statt. Über eine tatkräftige Unterstützung würde sich die Mannschaft sehr freuen.

 

 

Torschützen: Nils Schipper 9, Pascal Stangl 6, , Felix Stahlberger 6, Max Hannowski 6, Steffen Martin 3, Robert Radüg und Lucas Moschner je 1Tor.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.