Landesliga Nord Männer

TV Wolfach – SG Bad Rotenfels/Gaggenau 34:21 ( HZ 14:9 )

Zu Beginn sah es für die SG noch ganz gut aus. Über 3:3 und 6:6 konnte sich keine Mannschaft in der bis dahin auch torarmen Partie einen Vorteil erspielen. Ab der 20. Minute gab es einen unerklärlichen Einbruch der Gäste; mit einer Vielzahl technischer Fehler im Angriff und mangelhaftem Rückzugsverhalten wurde der TV Wolfach regelrecht aufgebaut und setzte sich leicht über 10:6 bis zum Pausenstand von 14:9 ab. Auch das Zweikampfverhalten und der Wille ließen zu wünschen übrig. Wer nach der Pause gedacht hatte, dass sich die SG wieder fangen kann und zurück ins Spiel kommt, wurde schnell eines Besseren belehrt. Die Ballverluste und schwachen Torwürfe setzten sich weiter fort. Mit zahlreichen Tempogegenstoßtoren bauten die Gastgeber schnell ihren Vorsprung weiter aus und beim 22:11 nach vierzig Spielminuten war die Frage nach dem Sieger bereits beantwortet. Über 30:15 bis zum Endstand von 34:21 gab es am hochverdienten Sieg der Wölfe keinen Zweifel. Auf Seiten der SG konnte sich nur Luca Wagner und der von seinen Vorderleuten immer wieder sträflich im Stich gelassene Torhüter Yannic Hitscherich phasenweise auszeichnen.

 

Torschützen:
Tore für den TV Wolfach: Sahr 10/3, Gudelius 9, Staiger 5, I.Sum 3, Storz, Schwarz je 2, Moosmann, Scott, Th.Sum je 1.Tore für die SG: Wagner 5/1, Th.Kohlbecker 5/2, Friedrich3, De.Kraft, Straub je 2, Eisele, Förderer, Lang, Mair je1.
Spielfilm (Spielzeit und Zwischenergebnisse)

10.Min.

2:3

20.Min.

6:6

28.Min.

12:9

40.Min.

22:11

50.Min.

30:15

58.Min.

33:18