Landesliga Nord Herren

SG Bad Rotenfels/Gaggenau : TV Sulz  32:22 ( Halbzeit 14:10 )

Von Beginn an zeigte die SG, dass sie ein Heimspiel hatte und gewillt war, die Pluspunkte auch auf ihrer Seite zu verbuchen. Mit einer couragierten und starken Abwehrarbeit gelang es immer wieder, den Angriff der Gäste und vor allem deren Rückraum weitgehenst auszuschalten. Mit einem Blitzstart bis zum 8:2 nahmen die Gastgeber das Heft sofort in die Hand und so den Gästen jegliche Hoffnung auf einen Auswärtssieg. Nach der Auszeit kam der TV Sulz vorübergehend besser in die Partie und konnte über 11:7 bis zur Pause beim 14:10 das Spiel noch einigermaßen offen halten. Auch dank der starken Leistung von Mathias Twardawski im Tor hielt die SG in etwa ihren Vorsprung und konnte beim Pausenpfiff von zwei Punkten auf der Habenseite träumen. Nach dem Wechsel gelang dem TV Sulz zunächst der Anschluss und beim 16:15 war zumindest vom Spielstand her die Partie wieder offen. Doch die SG legte sofort nach und mit einer starken und variablen Angriffsleistung und weiter kompromissloser Defensivarbeit bauten man über 21:16 und 27:19 den Vorsprung weiter aus und kam so zu einem verdienten und sicheren Heimsieg. In dieser Phase war es vor allem Timo Knössel, der ein paar Bälle in der Abwehr abfing und die Tempogegenstösse erfolgreich abschloss. Nach den letzten eher mageren Wochen war es ein wichtiger Erfolg und lässt wieder hoffen, den Anschluss an das untere Mittelfeld herzustellen.

 

Torschützen von beiden Teams
Tore für die SG RoGa: Sänger 7, Knössel 6, Th.Kohlbecker, Schaub je 4, Herbst 4/2, De.Kraft 3, Förderer, Herion, Mair, Da.Kraft 1.Tore für den TV Sulz: Nuvolin 5, M. Richini 4, Krieg, Roll je 3, König 3/1, Faißt 2, Betzler, Kappis 1.
Spielfilm (Spielzeit und Zwischenergebnisse)

10.Min.

7:2

20.Min.

10:6

29.Min.

13:9

40.Min.

19:15

50.Min.

27:20

59.Min.

32:21