Versöhnlicher Saisonabschluss

Landesliga Nord Damen

Panthers Gaggenau : HSG Hardt 31:23 (HZ 14:11)

 

Zum Saisonabschluss kamen die Panthers gegen den Mitabsteiger HSG Hardt zu einem völlig verdienten und ungefährdeten 31:23-Erfolg. Nach dem 2:2 zogen die Gastgeber schnell davon und stellten über 5:2, 7:3 bis zum 11:4 die Weichen früh auf Sieg. In den letzten Minuten der 1. Halbzeit kosteten dann ein paar Unkonzentriertheiten und leichtfertig verloren Bälle  die  komfortable Führung und die HSG Hardt konnte über 12:9 bis zum Halbzeitstand von 14:11 verkürzen. Auch das 1.Tor nach dem Wechsel warfen die Gäste; aber mit dem 14:12 zogen die Panthers wieder die Zügel an und mit einem 9:1-Lauf zum 23:13 war die Begegnung dann früh entschieden. So konnte Ralf Abele, der Dirk Ebert als Coach an der Außenlinie vertrat, allen Spielerinnen Einsatzzeiten geben. Über 26:18, 29:22 bis zum Endstand von 31:23 blieb der Torabstand in etwa konstant  –  die Gäste konnten nicht mehr zulegen. Mit diesem klaren Sieg schafften die Panthers-Damen noch einen versöhnlichen Rundenabschluss und können jetzt etwas Abstand von der Halle gewinnen und genießen.

Tore für die Panthers: R. Kurschus 8, C. Illg 6/3, L. Siegel 5, K. Geiges, C. Stich je 4, V. Ebert 2, A. Göbel, A.-L. Schmitt je 1.

Hartmut Stich

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.