Nach den E-, D- und C-Mädels sicherten sich auch die B-Mädels mit 23:1 Punkten und eine Tordifferenz von +175 Toren die Meisterschaft im Handballbezirk Rastatt.

Bis auf das Unentschieden beim Tabellenzweiten der SG Freudenstadt/Baiersbronn erlaubte sich die Mannschaft keinen Ausrutscher und war dank eines besseren Torverhältnisses und durch den klaren Heimsieg (22:13) gegen den direkten Konkurrenten im direkten Vergleich einen Spieltag vor Ende bereits Meister.

Unbändiger Siegeswille, eine resolute Abwehrarbeit und ein kreatives Angriffsspiel mit Tempo und Spielwitz waren die Garanten für den Erfolg. Weitaus Bedeutsamer macht dieser Erfolg, dass er unter Einsatz etlicher C-Mädels errungen wurde. Selbst bei Überschneidungen bei Spielen mit den C1-Mädels war es eine Selbstverständlichkeit dass aus den C2-Mädels Hilfe kam (DANKE Nele).

Auch das letzte Saisonspiel gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach konnte klar mit 40:7 gewonnen werden. Danach ließen sich die Panthers-Mädels von den Zuschauern verdientermaßen feiern.

DANKE Mädels für eine tolle Saison.

Zur Meistermannschaft gehören: Ana-Marija Lovric, Dana Laub, Nele Altenberger, Alina Mühlchen, Mara Abele, Sandra Tesic, Darlyn Kirschke, Hanna Kuka, Carina Rutkalneit, Jessica Lukac, Theresa Wunsch, Nicole Schulz, Anna Ludwig, Nejla Maluhic, Emilia Kaluza,  Nele Kiefer und die Trainer Ralf Abele und Thomas Förderer

 

Thomas Förderer

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.