Gelungene Aktion über den Kreis

Achtbar geschlagen

Landesliga Nord Damen

Panthers Gaggenau : HR Rastatt/Niederbühl 24:32 (HZ 11:18)

 

Die Panthers zogen sich im Duell mit dem Landesligatabellenführer mehr als achtbar aus der Affäre. Hauptverantwortlich für die 24:32-Niederlage waren im Prinzip 9 schwächere Minuten zum Ende der 1.Halbzeit – aus einem bis dahin relativ ausgeglichenen Spiel mit den Zwischenständen 4:4, 7:7 und 11:11 machten die Gäste ab der 21.Minute bis zur Halbzeitpause eine komfortable 11:18-Führung. In dieser Phase agierten die Panthers im Angriff nicht mehr so konzentriert und entschlossen wie zu Beginn der Partie. Die Folge davon waren einige erfolgreiche Tempogegenstöße der Gäste und der damit verbundene klare Spielstand. Nach dem Wechsel verwaltete die HR Rastatt/Niederbühl den Abstand – die Panthers konnten trotz großer Bemühungen nicht mehr entscheidend verkürzen. So änderte sich am Torabstand relativ wenig und die Gäste fuhren einen klaren 24:32-Auswärtssieg ein.

Tore für die Panthers: V. Ebert 5, R. Kurschus, L. Siegel je 3, C. Illg 3/2, A.-L. Schmitt, H. Stößer, C. Stich je 2, K. Geiges 2/2, S. Lühring, T. Rieger je 1.

Hartmut Stich

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp