Liebe Panthers und Freunde

Wir unterstützen unsere Werbepartner in der schweren Zeit der CORONA-Pandemie und berücksichtigen unsere Partner beim Einkauf und den Auftragsvergaben.

 

Geschuldet durch die aktuelle Corona-Situation konnte die erste Jugendtrainer- Sitzung der JSG in 2021 nur im Onlinemeeting stattfinden. Trotzdem war fast das komplette Trainerteam anwesend. Dies zeigte einmal mehr, was für ein tolles und motiviertes Trainerteam sich auch dieses Jahr in der kurzen Zeit bereits wieder gebildet hat. Zu Beginn der Sitzung wurde die Anzahl und die jeweilige Spielklasse der einzelnen Mannschaften abgestimmt. Geplant ist mit zwei Mannschaften, der wJB und der mJC in der Südbadenliga anzutreten. Wie der Ablauf zur Qualifikation für diese Spielklassen abläuft ist Corona bedingt aktuell noch nicht vorher zu sagen. Erste Gespräche mit Spielerinnen und Spieler zeigen, dass für diese hohen Spielklassen ausreichend Personal an Bord ist, vielleicht gibt’s trotzdem noch Handballverrückte aus dem Umland, die die Herausforderung in der Südbadenliga reizt.

Alle weiteren Teams werden in der Bezirksklasse für die JSG Panthers/Murg am Ball sein. Zum Teil auch mit mehreren Mannschaften je Jahrgangstufe, so sind die weiblichen Jugenden traditionell stark besetzt. Die große Frage ist natürlich, wie geht’s nach der Corona-bedingten Pause weiter, finden alle Kinder und Jugendlichen noch den Weg in die Sporthallen? Wie steht es um die Motivation und den Leistungsstand? Genau mit dieser Frage befasste sich der zweite Teil der Sitzung. Dabei ging es um die Trainingszeiten sowie die Möglichkeiten, in Kleingruppen gemäß der jeweils gültigen Corona Inzidenzen ins Training einzusteigen. Die Abstimmung zur Nutzung der Außen-Trainingsanlagen haben begonnen, sind aber aufgrund der aktuellen Corona Lage unterbrochen.

Abschließend lässt sich zusammenfassen, die JSG hat Ihre organisatorische Vorbereitung abgeschlossen und steht nun in den Startlöchern, um Ihren Handballerinnen und Handballern schnellstmöglich eine Rückkehr zum Handballsport zu ermöglichen. Es wird auch Zeit, wenn sich die Kinder und Jugendlichen schon auf die Schule freuen, um wieviel größer ist die Freude auf die Rückkehr zum Vereinsleben.

Sebastian Hartmann

Leider beeinflusst die Corona-Pandemie nach wie vor die Arbeiten und Aktivitäten der Panthers Gaggenau. Wann und wie ein geregeltes Training wieder stattfinden kann, ist noch offen und hängt vom 7-Tage Inzidenzwert und Freigabe ab. Die Panthers Verantwortliche arbeiten an einem Konzept, das sich nach den Allgemeinen Corona Vorgaben richten wird.
Beim SHV laufen aktuell die Überlegungen, wie man den Handball wieder in den Wettbewerbscharakter führen kann.
Die Spielrunde 2020/2021 wurde bereits beendet. Eine Wertung der Spielrunde 2020/2021 findet nicht statt. In den Ligen der drei Verbände gibt es keine sportlichen Auf- oder Absteiger. Mit dieser Entscheidung ist der Verband den Vereinen und Sportlern entgegengekommen, um die Gesundheit und Sicherheit, die auch bei uns in den letzten Monaten oberste Priorität hatte, weiter zu gewährleisten und nicht zusätzlich zu gefährden.

1. Frauenmannschaft
Trainer Ralf Pferrer weiterhin an Bord.
Die 1. Frauenmannschaft spielt auch in der Saison 2021/22in der Südbaden Liga. Mit Ralf Pferrer ist ein absoluter Fachmann an Bord, der nach dem Abbruch der Saison 2020/21 die Mannschaft weiter trainieren wird und somit eine Kontinuität gewährleistet. Die Mannschaft kann auf den Verbleib des bestehenden Kaders bauen. In Zusammenarbeit und Abstimmung zwischen Trainer und Teambetreuerin Sabine Geiges sowie den sportlichen Jugendkoordinator der Mädchenmannschaften Ralf Abele will man den eingeschlagenen Weg, verstärkt unseren Nachwuchs zu integrieren, fortsetzen. Um das Team zu verstärken werden noch Spielerinnen gesucht. Hierzu sind ehemalige sowie interessierte Spielerinnen herzlich willkommen.

2. Frauenmannschaft
Wer möchte bei uns mitmachen:
Die Panthers werden auch eine zweite Frauenmannschaft wieder zur nächsten Saison melden, sofern die Anzahl an erforderlichen Spielerinnen zur Verfügung stehen werden. Unser Team benötigt noch Spielerinnen. Auch hier gilt der Aufruf an Interessierten sich zu melden.

Liebe Mitglieder und Freunde des Handballsports,

leider hat sich die Corona-Pandemie aus dem außergewöhnlichen Jahr 2020 auch in 2021 fortgesetzt und wird uns leider noch weiter erhalten bleiben. Mit den neuen Virus- Mutationen aus England, Südafrika und Brasilien wurde die Ansteckungsgefahr zusätzlich weiter vergrößert.

Mit den neuerlichen Corona-Beschränkungen aus dem Bund-Länder-Treffen ist auch eine Entscheidung für den Handball-Spielbetrieb der drei Verbände in Baden-Württemberg ( HVW, SHV, BHV ) und HBW (für die Baden-Württemberg-Oberliga) gefallen:

Die Spielrunde 2020/2021 wurde beendet. Eine Wertung der Spielrunde 2020/2021 findet nicht statt. In den Ligen der drei Verbände gibt es keine sportlichen Auf- oder Absteiger.

Mit dieser Entscheidung ist der Verband den Vereinen und Sportlern entgegen gekommen, um die Gesundheit und Sicherheit, die auch bei uns in den letzten Monaten oberste Priorität hatte, weiter zu gewährleisten und nicht zusätzlich zu gefährden.

Wir DANKEN allen Mitgliedern, Funktionsträgern, Trainerinnen, Trainern und den Spielerinnen und Spielern für ihre bisherige Unterstützung. Im ersten Lock-down wurden Video-Trainings-Einheiten von unseren Aktiven Arne Koinzer und Jannis Deck (für Senioren und Jugendlichen) und im zweiten Lock-down von unserer Jugendtrainerin Aline Obreiter für die E-Mädchen angeboten. Einerseits konnten wir so für unsere Sportlerinnen und Sportler den Kontakt zum Verein einigermaßen halten und andererseits die  sportlichen Aktivitäten weiter unterstützen.

Wir können uns nun voll auf die bereits gestarteten Planungen für die Saison 2021/22 konzentrieren. Von den Planungen betroffen sind natürlich alle Senioren- und Jugendmannschaften, die Hallen- und Spielplanung sowie die Schiedsrichter und weitere Personalplanungen. Das bringt für die Verantwortlichen eine Menge von Video-Konferenzen, Telefonaten und bilateralen Abstimmungen auf Basis der Kontaktverbote mit sich – unsere Vereinsarbeit ist dadurch keineswegs leichter geworden.    

Wir müssen und werden aber den Blick nach vorne richten und wollen die anstehenden Aufgaben und Entscheidungen für 2021/2022 annehmen und gemeinsam angehen. Es ist wichtig und hilfreich, dass wir uns auch unter solchen schwierigen Rahmenbedingungen aufeinander verlassen können.

Daher möchten wir auch weiterhin allen Werbepartner und Gönner für die Unterstützung und das uns entgegengebrachte Vertrauen im vergangenen Jahr danken.

Wir bitten daher alle darum, unsere Werbepartner und deren Geschäfte bei den Einkäufen zu berücksichtigen. Die Handwerksbetriebe, der Einzelhandel und die Gastronomie unterstützen auch weiterhin die Vereine.

Jeder Einkauf vor Ort hilft dabei unseren Werbepartnern, damit wir auch künftig weiter zusammen arbeiten können. Deren Engagement ist der Grundstock unserer erfolgreichen Arbeit bei unseren Jugendlichen und Aktiven.

Wir hoffen natürlich auch, dass unsere Sportler mit ihren Mannschaften bald wieder aktiv sein können und wir schrittweise wieder zu einem normalen Vereinsleben zurückkehren können.

 

                Jürgen Förderer                                Hartmut Stich

11.02.2021 •     Handball BW , Allgemein , Spieltechnik , Verein

Liebe Spieler*innen, liebe Vereine,

mit den jüngsten Ergebnissen aus dem Bund-Länder-Treffen zu Corona am Mittwoch ist auch eine Entscheidung für den Handball-Spielbetrieb der drei Verbände in Baden-Württemberg ( HVW, SHV, BHV ) und HBW (für die Baden-Württemberg-Oberliga) gefallen:

Die Spielrunde 2020/2021 wird hiermit beendet. Eine Wertung der Spielrunde 2020/2021 findet nicht statt. In den Ligen der drei Verbände gibt es keine sportlichen Auf- oder Absteiger.

Bitte beachtet, dass wir Euch mit dieser Vorab-Meldung schnellstens informieren möchten. Eine formale, offizielle Mitteilung der jeweils zuständigen Organe wird in Kürze folgen. Wir fokussieren unsere Aktivitäten nun auf die Planungen für die Spielrunde 2021/2022. Im Bereich der Jugend zielen diese weiterhin auf eine sportliche Qualifikation für die Runde 2021/2022. Über eventuellen Auf- und Abstieg in der 3. Bundesliga ist noch nicht entschieden. Ebenso laufen Überlegungen, wie – sofern der Mannschaftssport wieder zugelassen wird – der Handball in den kommenden Monaten bis zum Beginn der Runde 2021/2022 gefördert werden kann. Wir informieren die Vereine, sobald hier eine Basis für Entscheidungen gegeben ist.

Wir DANKEN allen Verantwortlichen in den Vereinen, Trainerinnen und Trainern und den Spielerinnen und Spielern für die vielfältigen Aktivitäten, die auf der sozialen Ebene als auch der sportlichen Ebene umgesetzt wurden! Diese Initiativen werden den Handball auch in Zukunft stärker und fitter machen. Ebenso gilt unser Dank den Sponsoren und Förderern für ihre Treue zu den Vereinen. Die Gesundheit aller ist das höchste Gut, wir schauen nach vorne und freuen uns auf die Runde 2021/2022!

gez. Die Präsidenten                                             gez. Der Vorstand
HVW, SHV, BHV                                                     HBW

Wir hoffen, der I. Teil hat Euch gefallen, denn wir haben schon den II. Teil unserer Online Workouts für Euch. Denkt an die richtige Ausrüstung, wir gehen an die frische Luft. Auch hierbei viel Spaß 🙂

Um im verlängerten Lockdown fit zu bleiben, stellen wir, die E-Mädchen Trainer/-inen, euch Übungen fürs Wohnzimmer vor.
Viel Spaß dabei 🙂

Seit einigen Monaten befinden sich alle Jugend-und Seniorenmannschaften im sportlichen Lockdown.

Für alle handballbegeisterten eine sehr lange und harte Zeit , die einiges abverlangt.

Leider ist ein Ende noch nicht absehbar.Der Pandemie zum Trotz lassen sich unsere Panthers Mädels daher einiges einfallen um fit zu bleiben und nicht ganz auf ihre Sportart verzichten zu müssen.

Um die tollen Spiele vor Einstellung des Spielbetriebes nahtlos weiterführen zu können, wird kurzerhand das eigene Wohnzimmer, der Garten und jedes noch so kleine Fleckchen genutzt um Handball zu spielen.

Wir Trainer hoffen, baldmöglichst wieder alle Mädels vollzählig und besonders motiviert durch die Halle ,, jagen,, zu dürfen.

Bis dahin wünschen wir der Panthers Familie eine gute Zeit.

Bleibt gesund und passt auf euch auf!

 

Marion, Carsten, Nina und Aline

Liebe Eltern,
das Jahr 2020 befindet sich im Endspurt und wir blicken mit gemischten Gefühlen auf die schönen, aber auch Corona bedingt auf turbulente Monate zurück. Ich persönlich bin froh, wenn dieses spezielle Jahr bald vorbei ist und hoffe, dass sich die Corona-Pandemie im Laufe des neuen Jahres 2021 rasch abschwächen wird. Nur damit ist es möglich, wieder unter normalen Bedingungen ein weitgehend normales Leben führen zu können und dass unser Nachwuchs wieder ihrem geliebten Handballsport nachgehen kann. Für uns alle war nichts wie gewohnt und wir mussten mit der neuen Situation zurechtkommen. Es ist uns deshalb ein Anliegen Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihren Kindern für Ihr Interesse und die Begeisterung für den Handballsport in unseren Reihen, auch im Namen unserer Verwaltung, herzlich zu danken.
Leider war an einen geregelten Trainings- und Spielbetrieb dieses Jahr nicht dauerhaft zu denken. Auch die Sommerturniere, Hüttenaufenthalte und die Weihnachtsfeiern der einzelnen Mannschaften sind der aktuellen Situation zum Opfer gefallen.
Aktuell kann keiner genau sagen ob, wie oder wann diese Saison weiter geht. Das große Ziel aller ist, sobald wie möglich wieder mit dem Training zu beginnen. Ein wahrscheinliches Szenario des Handballverbandes für die Jugend ist, diese Saison in einer Einfachrunde zu Ende zu spielen oder bei längerer Spielunterbrechung ganz abzubrechen. Das heißt, dass keine Meister ausgespielt werden. Dafür soll möglichst im normalen Zeitfenster mit der Qualifikation für die nächste Runde begonnen werden. Ob dies auch so kommen wird, werden wir sehen.
Im Namen der Panthers-Jugendabteilung möchten wir uns für Ihre Unterstützung bedanken. Genießen Sie und Ihre Familien die Festtage, erholen Sie sich gut und sammeln Sie Kraft für das kommende Jahr 2021 und das Wichtigste überhaupt, bleiben Sie mit ihren Familien gesund.
Eine kleine Bitte habe ich noch zum Schluss. Unterstützen Sie Ihre Kinder und uns weiterhin so tatkräftig im Handball. Vielleicht hat der/die Eine oder der/die Andere etwas Startschwierigkeit, wenn wir wieder loslegen dürfen und braucht zusätzlich Motivation wieder in die Halle zu kommen. Bitte helfen Sie uns dabei, dass unsere Handballfamilie zusammen bleibt oder noch besser, wächst. Nutzt die Pausenzeit um weiter sportlich aktiv zu bleiben, mit unseren Workouts oder den Aktionen von #handballgegencorona und den Aktivitäten der damit verbunden App.
Mit sportlichen Grüßen

Sebastian Hartmann

Mitglieder vom
Jugend-Koordinator Panthers Gaggenau Jugendausschuss Panthers Gaggenau
Leiter JSG Panters/Murg Jugendausschuss JSG Panthers/Murg

 

WEIHNACHTSGRÜSSE 2020

 

Liebe Mitglieder und Freunde des Handballsports,

 

ein außergewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Zweifellos haben die vergangenen Monate uns in eine außergewöhnliche und so noch nie dagewesene Situation gebracht. Jeder Einzelne von uns hat die damit verbundenen persönlichen Herausforderungen zu meistern.

Am Allerwichtigsten ist und bleibt dabei die Gesundheit und Vorsorge, die auch bei uns in den letzten Monaten oberste Priorität hatte.

Zum Jahreswechsel sollten wir alle den Blick nach vorne richten und den Mut für die anstehenden Aufgaben und Entscheidungen im neuen Jahr 2021 aufbringen.
Wir werden uns gemeinsam der Pandemie stellen und unsere Hoffnungen und Ziele für 2021 anpacken – wir wollen nach den Corona-Einschränkungen die Voraussetzungen wieder schaffen, gemeinsam erfolgreich zu sein. In diesen Zeiten ist es gut zu wissen, dass wir uns aufeinander verlassen können.

Daher möchten wir auch allen Werbepartner und Gönner für die Unterstützung und das uns entgegengebrachte Vertrauen im vergangenen Jahr danken.

 Wir bitten alle, unsere Werbepartner und deren Geschäfte bei den Einkäufen zu berücksichtigen. Die Handwerksbetriebe, der Einzelhandel und die Gastronomie unterstützen auch die Vereine.

 Daher hilft jeder Einkauf vor Ort auch unseren Werbepartnern – wir wollen sie behalten und dauerhaft für die Panthers gewinnen. Ihre Unterstützung und Engagement sind der Grundstock für unsere erfolgreiche Arbeit mit unseren Jugendlichen und Aktiven. 

Wir hoffen natürlich, dass unsere Mannschaften bald wieder aktiv sein können und wir wieder zu einem fast normalen Vereinsleben zurückkehren können.

Die Panthers Gaggenau wünschen allen frohe und gesegnete Weihnachten und ein glückliches und gesundes Neues Jahr 2021.

 

Jürgen Förderer                               Hartmut Stich