PA-BSV-08

Bezirksklasse Herren I – erfolgreicher Start ins das Jahr 2016

In einem guten Bezirksklassenspiel setzten sich die Panthers verdientermaßen durch und nahmen die beiden Punkte mit auf den Heimweg. Zunächst entwickelte sich ein Partie auf Augenhöhe.
Bis zum 4:4 kamen beiden Angriffsreihen sehr gut in die Partie und leisteten sich keinerlei Fehler. Doch dann gewannen die Gastgeber langsam Oberwasser und setzten sich auf 7:4 ab.

Die SBL-Reserve überzeugte in dieser Phase durch eine überragende Abwehrarbeit und die Panthers fanden kaum eine Lücke. Doch die Gäste konnte wieder zum 8:7 aufschließen, bevor man innerhalb von wenigen Sekunden drei(!) Zeitstrafen kassierte und in 3:6-Unterzahl natürlich auch wieder beim 10:7 einen 3-Tore-Rückstand kassierte. Doch kurze Zeit später schafften die Murgtäler beim 11:11 durch den starken Arne Koinzer erstmals wieder den Ausgleich und kurze Zeit später sogar das 11:13. Mit der knappen 12:13-Führung und einem völlig offenen Spielausgang wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause blieb das Spiel weiter offen; die Panthers legten meistens vor und die Gastgeber blieben immer dran. Mit dem 16:16, 18:18 und kurz später beim 19:19 in der 42.Spielminute schafften die Sinzheimer jeweils nochmals den Ausgleich. Doch dann kam die stärkste Zeit der Panthers; mit einer immer stärker werdende  Defensive und schnellem Konterspiel zogen die Gäste beim 19:23 innerhalb von drei Minuten erstmals mit 4 Toren davon.

Weitere 4 Minuten später war das Spiel mit dem 20:27-Treffer entschieden. Viel Bewegung im Angriffsspiel und jede Menge Spaß in den Aktionen brachte die SG zu diesem Auswärtssieg, der beim Halbzeitstand so sicher nicht zu erwarten war. Hätten die Panthers ihre zahlreichen hochkarätigen Möglichkeiten vor allem in der Endphase des Spieles noch genutzt, wäre ein noch deutlicher Sieg heraus gesprungen. Trotzdem war es die beste Auswärtsleistung in dieser Bezirksklassensaison und die komplette Mannschaft hat sich auch ein Sonderlob verdient. Nach der langen Pause war nicht unbedingt mit diesem Auftritt zu rechnen. Trainer Ralf Kotz konnte mit der gezeigten Leistung, mit dem Engagement und natürlich auch mit dem Ergebnis gegen einen über lange Zeit starken Gegner mehr als zufrieden sein. Schade nur, dass Benedikt Straub mit einer Bänderverletzung von der Platte musste und sicher einige Zeit ausfallen wird.

Tore für die Panthers: Koinzer 11/4, Da. Kraft, Sänger, Spallek je 4, Lang 3, Isufi 3/1, Friedrich, De. Kraft, Straub je 1.

Bericht: Hartmut Stich

Bilder: Peter Kraft

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp