C-Mädchen – 3. Platz beim Rasenturnier in Reusten

Am vergangenen Samstag ging es für die C-Mädchen auf die Reise nach Reusten bei Herrenberg. Für uns war wichtig, auf ein Turnier zu gehen, bei dem mit dem neuen C-Mädchen-Jahrgang gespielt wird und somit auch in die Vorbereitung passt. Nachdem man letztes Jahr das Turnier gewonnen hatte, war man im Württembergischen kein unbeschriebenes Blatt mehr.

 

In der Vorrunde traf man auf die Teams der SG Herrenberg (H2Ku), dem TV Rottenburg und der SpVgg Mössingen (2.Mannschaft). Alle 3 Teams sind für Ihre sehr gute Jugendausbildung  bekannt. Sehr motiviert und mit einer bärenstarken Abwehrarbeit (nur 4 Gegentore), gelang es den Panthers-Mädels den Nachwuchs der Zweitligamannschaft aus Herrenberg mit 8:4 zu besiegen. Mit viel Selbstvertrauen und vielleicht auch zu großem Respekt des Gegners, gewann man auch das 2. Spiel gegen den TV Rottenburg deutlich mit 12:4. Das letzte Vorrundenspiel war mit 10:1 gegen Mössingen 2 noch deutlicher.

 

Somit war man als Gruppenerster für das Viertelfinale qualifiziert. Dort traf man auf die C-Mädels des TSV Neuhausen/Filder. Auch hier zeigten die Panthers ihre scharfen Zähne, fertigten die Mannschaft aus dem Stuttgarter Umland mit 16:2 ab und buchten somit das Ticket fürs Halbfinale.

 

Im Halbfinale ging es gegen die SG Leonberg/Eltingen. Es entwickelte sich ein sehr enges Spiel, bei dem ständig die Führung wechselte und es bis zum Schlusspfiff extrem spannend blieb. Nach 14 Spielminuten stand es 10:10 und es kam zum Siebenmeter-Werfen. Auf allen anderen Plätzen waren die Spiele beendet, so dass sich alle um das Tor auf Platz 2 versammelten, man konnte die Anspannung und Nervosität förmlich spüren. Nach den ersten 5 Schützen stand es wiederum unentschieden. Nun kam eine ominöse Regel ins Spiel, so dass  nun nochmals 5 andere Schützen benannt werden mussten und nicht das Sudden Death-System angewandt wurde.

Aber auch nach diesen 5 Schützen stand es wieder unentschieden. Nun ging es doch mit dem 1 gegen 1-Modus weiter und die Entscheidung fiel nach dem 13.! Siebenmeter leider gegen uns.

 

So kam es im Spiel um Platz 3 zur letztjährigen Neuauflage des Endspiels gegen die SG Ober-/Unterhausen. Hier konnten sich dann die Mädels den Frust vom Leib schießen und man gewann deutlich. Das Endspiel bestritten zeitgleich die SG Leonberg/Eltingen gegen die SG Herrenberg. Die Leonberg-Eltinger-Mädels gewannen letztendlich auch das Turnier. Herzlichen Glückwunsch!

 

Dieser 3.Platz ist ein toller Erfolg, da man hier im Vergleich zu Leistungszentren großer Vereine mithalten konnte. Ebenso knüpfte man wieder neue Kontakte, um sich eventuell in der Winterpause zu einer gemeinsamen Trainingseinheit zu treffen.

Facebook
Twitter
Email
WhatsApp