C-Mädchen – Turniersieger beim 11. Volksbank-Ermstal-Alb-Cup der SG Ober- / Unterhausen

Zum zweiten Mal nahmen die C-Mädchen am Einladungsturnier der SG Ober- / Unterhausen (SGOU) in Lichtenstein bei Reutlingen teil. Da unser erstes Gruppenspiel bereits um 10:20 Uhr beginnen sollte, traf man sich schon früh am Samstagmorgen zur Abfahrt am „gelben Dach“.

Nach der langen Fahrt, ohne Stau, konnte man sich einen ersten Eindruck von den Gegnern machen. Zusammen mit den Gastgeberinnen wurde man in die Gruppe A mit der SpVgg Mössingen gelost.

Das erste Spiel des Tages bestritten diese beiden Mannschaften gegeneinander. Die SGOU konnte diesen Vergleich deutlich mit 11:5 für sich entscheiden. Nach einem Spiel der Gruppe B, waren wir dann an der Reihe.

Nach kurzer Aufwärmphase ging es gegen die SGOU. Über eine nahezu perfekt agierende Abwehr konnte man sich während dem gesamten Spiel einige Bälle erobern und in eine komfortable Führung umsetzen. Beim Abpfiff nach 20 Spielminuten stand das Endergebnis von 11:5 für die Panthers auf der Anzeigetafel. Auch im zweiten Spiel gegen die SpVgg Mössingen knüpfte man an die Leistung aus der ersten Partie an. Hier nahmen wir nach 10 Minuten den Fuß vom Gaspedal und trotzdem reichte es zu einem sehr deutlichen 17:4.

In der Gruppe B konnte sich der VfL Pfullingen gegen den TSV Wolfschlugen und die HSG Ermstal durchsetzen. So traf man im Halbfinale auf die Mädchen der TSV Wolfschlugen. Auch gegen die körperlich größeren Gegnerinnen kannten die Murgtälerinnen keine Gnade. Was die Mädels, egal wer auf dem Feld stand, in der Abwehr konditionell und kämpferisch geleistet haben war der absolute Hammer. Alles, was dann noch durchkam, wurde größtenteils noch von unserer Torhüterin Gabi entschärft und nur die unhaltbaren Bälle fanden den Weg ins Tor. Beim Stand von 14:6 pfiff die Schiedsrichterin die Partie ab. Im zweiten Halbfinale setzten sich die SGOU-Mädels knapp gegen Pfullingen durch.

So kam es im Endspiel erneut zum Aufeinandertreffen der SGOU und den Panthers. Der Plan der Schiedsrichterin war es wohl, das Spiel durch sehr ominöse Pfiffe ausgeglichen zu gestalten. Doch dieser Plan misslang, weil die Panthers-Girls sich nicht aus dem Gleichgewicht haben bringen lassen und mit 11:7 das Finale für sich entschieden. Im Großen und Ganzen ein sehr überzeugender Auftritt unserer C-Mädchen. Ein Zitat, welches an diesem Tag voll zutraf, lautet „Im Angriff gewinnt man Spiele, in der Abwehr Turniere“ – oder so ähnlich 😉

Vielen Dank für die lautstarke Unterstützung vor Ort, auch wenn wir nicht alle „Instrumente“ einsetzen durften, und natürlich allen Fahrern, die uns letztendlich die Teilnahme an dem Turnier ermöglichten.

Wir sind bereit für die neue Saison in der Südbadenliga und treffen am ersten Spieltag gleich auf einen Meisterschaftsfavoriten – die HSG Freiburg. Spielbeginn ist am 1.Oktober um 16 Uhr in der Realschulhalle in Rotenfels, über zahlreiche und lautstarke Unterstützung würden wir uns sehr freuen!

Facebook
Twitter
Email
WhatsApp