Sehr erfolgreich lief es am 29.06.2019 auf dem Rasenturnier der E-Jugend in Malsch. Nach zwei erfolgreichen Auftaktspielen gegen TV Malsch (5:2) und gegen den SV Langensteinbach (12:2) taten sich die Jungs der neu zusammen gestellten Mannschaft unter Trainer Georg Francus gegen die HSG Hardt etwas schwerer. Im vierten und letzten Spiel war jedoch klar, dass gegen die MTV Karlsruhe, die bis dahin alles gewonnen hatten, ein Sieg her musste. Unsere hochmotivierten Jungs konnten dem Druck standhalten und gewannen das Spiel überraschend hoch mit 12:2 Toren. Somit konnten die Jungs das Turnier als Turniersieger erfolgreich gestalten und zufrieden und auch glücklich über die vollbrachte Leistung wieder nach Hause fahren.

 

Richy Laub

 

Fotos: Georg Francus

Gut besuchtes Sommerfest der Panthers-Handballer

Bei überwiegend sonnigem Festwetter trugen die Panthers-Handballer am vergangenen Wochenende auf dem Festplatz des TB Bad Rotenfels ihr jährliches Sommerfest aus. Zahlreiche Gäste aus allen Stadtteilen von Gaggenau fanden über die gesamten Festtage bei sommerlichen, aber nicht zu heißen Festtagen und trotz den Gewitterschauern am Samstag- und Sonntagabend, den Weg zu dem beliebten Festplatz. Zum guten Gelingen trug neben dem reichhaltigen Getränke- und Speisenangebot das Unterhaltungsprogramm bei. Im Mittelpunkt der drei Festtage stand der Wettstreit beim Siebenmeterwerfen der Gaggenauer Grundschulen im Rahmen der Kooperation „Schule/Verein“ und der örtlichen Vereine.

Zum Auftakt des Sommerfestes am Samstagabend begeisterte wieder die Musikkapelle des Musikvereins Bad Rotenfels die zahlreichen Festbesucher mit flotter Blasmusik.

Am Sonntagvormittag sorgte  der Spielmannszug des Turnerbundes Bad Rotenfels , wie schon in den vergangenen Jahren mit ihrem Frühschoppenkonzert für gute und fetzige Unterhaltung der Festbesucher.

Der Sonntagnachmittag stand im Zeichen der Handballjugend. Zunächst zeigten die Handball-Bambinis unter der Leitung Ihrer langjährigen Trainerin Alexandra Rödel mit wie viel Begeisterung und Herz sie bei der Sache sind. Im Anschluss daran wurde sie für ihre 18 jährige Übungsleitertätigkeit gebührend verabschiedet. Danach präsentierten die F-Jungs unter der Leitung von Holger Lunau innerhalb eines Handballspiels, was sie in den Übungsstunden gelernt haben.

Anschließend wurden die erfolgreichen Meistermannschaften der abgelaufenen Hallenrunde  2018/19, die F-Jugend, E-Mädchen, D1-Mädchen und gegen abends die C-Jugend, C1-Mädchen und die B-Mädchen mit ihren Trainerteams gebührend geehrt.

 

Am Montagnachmittag stand im Rahmen der Kooperation Schule/Verein das Siebenmeterwerfen der Gaggenauer Grundschulen und der Erich Kästner-Schule auf dem Programm. Bei den Jungs erspielte sich die Eichelbergschule I vor den Teams der Eichelbergschule II, Hans Thoma Schule, Hebelschule und der Erich Kästner Schule den Turniersieg. Bei den Mädchen errang das Team der Eichelbergschule II den Turniersieg, gefolgt durch die Hans Thoma Schule, Hebelschule und der Eichelbergschule I.

 

Am Montagabend waren beim Siebenmeter-Turnier der örtlichen Vereine wie im Vorjahr die Klaububen am treffsichersten und gewannen das Turnier vor den Handballvätern der E-Jungs der Panthers, der Mannschaften des FVR II, FVR AH, TC Bischweier und dem FVR II.

 

 

Rainer Förderer

Bei mehr als sommerlichen Temperaturen hatte der Veranstalter gut vorgesorgt, und neben kleinen Pools und Spritzwasser auch für zweimal 30 Minuten die Feuerwehr mit einem vollen Wassertank organisiert. Und so war es eine gelungene Team-Building-Maßnahme, die neben durchnässten Spielern auch 4 deutliche Siege in 4 Spielen brachte, was letztlich den Tag mit dem Turniersieg abrundete.

 

Bericht und Bilder von Richard Link

Benefizspiel zwischen dem ASV Ottenhöfen und dem TV Willstätt in Gedenken an Andre Decker

Fassungslos musste der ASV Ottenhöfen im Februar zur Kenntnis nehmen, dass sein 1. Vorsitzender, Mannschaftskamerad und Freund, Andre Decker mit nur 44 Jahren den Kampf gegen eine heimtückische Krankheit nicht gewinnen konnte.

Handball war Andre’s große Leidenschaft. Dieser ging er in den letzten 35 Jahren in jeder freien Minute nach.

In Gedenken an den “Vollbluthandballer” Andre Decker und zu Gunsten seiner Familie, bestreitet der Vize-Meister der Landesliga-Nord des Südbadischen Handballverbandes, der ASV Ottenhöfen, ein Benefizspiel gegen den DHB-Drittligisten TV Willstätt. Anpfiff in der Schwarzwaldhalle Ottenhöfen ist am Donnerstag, 11. Juli 2019 um 20.00 Uhr.
TVW-Hallensprecher Frank Dickerhof sorgt für das Rahmenprogramm und die ASV-Familie kümmert sich um das leibliche Wohl aller Handballfans.

Der ASV Ottenhöfen und der TV Willstätt freuen sich auf alle Besucher und ein schönes Handballspiel.

Vielen Dank!

Es ist wieder soweit, die Handballer des TB Bad Rotenfels (Panthers Gaggenau) beginnen die Gartenfeste an der TBR-Vereinsturnhalle am 6. Juli 2019. Die Panthers Gaggenau der Handballabteilung  des TBR und TBG veranstalten ihr diesjähriges Gartenfest von Samstag, den 6. Juli bis Montag, den 8. Juli 2019. Entgegen der letzten Jahre, als man das Gartenfest über vier Tage veranstaltete beginnt der Festbetrieb am Samstag um 17.00 Uhr. Um 19.00 Uhr sorgt die Blasmusik des Musikvereins Bad Rotenfels für fetzige Unterhaltung der Festbesucher.

Am Sonntag beginnt der Festbetrieb um 10.00 Uhr und um  11.00 Uhr unterhält der Spielmannszug des TB Bad Rotenfels mit einem Frühschoppenkonzert die Festgäste. Über alle drei Tage haben sich die Panthers Gaggenau wieder ein reichhaltiges kulinarisches Angebot einfallen lassen. Zum Mittagstisch gibt es neben den üblichen Speisen auch „Geschnetzeltes nach Zürcher Art mit Beilagen“. Am Nachmittag ab 13.30 Uhr zeigen die Handballstrolche und ab 13.45 Uhr die Minis (F-Mädchen und F-Buben) ihr Können. Um 14.00 Uhr werden die Meistermannschaften der vergangenen Hallenrunde F2-Jugend, E-Mädchen und die D-Mädchen und um 18.00 Uhr die C-Jugend, C1-Mädchen und B-Mädchen  geehrt.

Der Montagmittag steht zuerst einmal im Zeichen des traditionellen „Schnitzelmittagstisches mit Beilagen“. Ab 14.00 Uhr findet das Schulturnier der Gaggenauer Grundschulen im Rahmen der Kooperation Schule/Verein statt, bei dem die Grundschüler der 3. + 4. Klasse der Hebelschule Gaggenau, Hans Thoma Schule Gaggenau und der Eichelbergschule Bad Rotenfels um den Turniersieg spielen werden.

Die Panthers freuen sich auf viele Handballfreunde und einen regen Festbesuch der Bevölkerung bei hoffentlich schönem Festwetter.

Programm Gartenfest 2019

Nach dem Ende einer Hallensaison mit Höhen und Tiefen in der Südbadenliga, hat sich ein Großteil der männlichen A-Jugend auf den Weg nach Kroatien gemacht. Der einwöchige Trip nach Crikvenica ist ein gebührender Abschluss um die Zeit als Jugendspieler mit den Mannschaftskollegen, die teilweise seit 13 Jahren zusammenspielen, ausklingen zu lassen. Für viele geht es jetzt in den Herrenbereich, in dem es sich zu etablieren gilt.
Im Vordergrund der Reise steht der Spaß, kulinarische Köstlichkeiten und das gemeinsame Beisammensein. Schon nach kurzer Zeit sorgten die Jungpanthers bekanntlich mit Leidenschaft und Biss für gute Stimmung im verschlafenen Städtchen.

 

Arne Koinzer

Nachdem unser Panthers D-Jugendspieler Hannes Hartmann sich im Frühjahr in der Sportart Handball  im Finale der VR-Talentiade des Landesverbandes durchsetzen konnte, stand nun für die Besten in den jeweiligen Landesverbänden, die Offizielle Preisverleihung an. Dies wurde im Rahmen der VR-Talentiade Team-Tage durchgeführt. Zu diesem Saison-Highlight wurden die jeweils 12 besten Sportler des abgelaufenen VR-Talentiade-Jahres aus den Sportarten Fußball, Golf, Handball, Leichtathletik, Ski, Tennis und Turnen für ein Wochenende nach Stuttgart eingeladen.

Die Talentiade ist das Programm der Volksbanken und Raiffeisenbanken zur  Talentsuche und Talentförderung in Baden-Württemberg. Einmalig in Deutschland ist, dass 16 Sportfachverbände ihre Nachwuchsförderung im Einstiegsalter unter einem Dach gebündelt haben.

Die Kinder verbrachten ein erlebnisreiches Wochenende in Stuttgart. Highlight war sicher der Sonntag, dort stand die Finalspiele des Final4-Turniers um den DHB-Pokal der Handball-Frauen auf dem Programm. Das absolute Highlight des Tages war dann die Siegerehrung unserer Talente auf dem Spielfeld. Gemeinsamer Einmarsch vor fast 4000 Zuschauern, namentliche Nennung von jedem Siegerkind durch den Hallensprecher Jens Zimmermann und anschließend die Übergabe von Urkunde, Medaille und Geschenk durch die Präsidenten des jeweiligen Sportfachverbandes. Nach der Preisverleihung war dann noch das große Finale, ein Spiel das bis zur aller letzten Sekunde offen und an Spannung kaum zu überbieten war.

Dieses Erlebnis wird sicher allen Sportlern in Erinnerung bleiben und für Sie, wie auch für alle anderen Kinder, ein Ansporn für die Zukunft sein.

Für diese einmalige und außergewöhnliche Leistung gratuliert die Panthers –Familie ganz herzlich.

Rainer Förderer

Die SG Freudenstadt/Baiersbronn und die Bezirksvereinigung der Volks- und Raiffeisenbanken veranstalteten am 26.05.2019 für den Handballbezirk Rastatt die 2. Runde der  VR-Talentiade.

Ab 11 Uhr wetteiferten 64 begabte Kinder der Jahrgänge 2008 und jünger um den Einzug in die 3. Runde.

Die Panthers-Gaggenau waren mit 8 vielversprechenden Talenten vertreten.  Für die Mädchen hatten sich Lilly Wunsch, Anne Kiefer, Mara Biedermann und für die Jungs Adrian Dogota, Nicolas Ruf, Adrian Link, Fabian Francus, Elias Ieronimo qualifiziert.  Alle Teilnehmer mussten ihre Fähigkeiten in verschiedenen koordinativen Übungsformen und kleinen Spielformen unter Beweis stellen. Am Ende wurden die besten 16 für den Verbandsentscheid in der 3. Runde zugelassen. Von den Panthers-Gaggenau durften sich  Adrian Dogota und Lilly Wunsch  über ein orangenes T-Shirt und die damit verbundene Einladung zur nächsten Runde freuen.

Der Verbandsentscheid wird am 13. Juli 2019, 11.00 Uhr in der Unterseesporthalle in Radolfzell (Ausrichter HC Radolfzell) stattfinden.

Daniel Biedermann

Nach den C-Mädels qualifizierten sich unsere B-Mädels am vergangenen Sonntag beim überbezirklichen Quali-Turnier in Weil am Rhein für die Südbadenliga 2019/20. Die Mannschaft, überwiegend mit Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs bestückt, erspielte sich mit einer engagierten Leistung und dem nötigen Siegeswillen den erhofften 2. Platz, mit dem der direkte Einzug in das südbadische Oberhaus gelang.

Im ersten Spiel des Tages starteten die Mädels erfolgreich mit einem 24:21 Sieg gegen die HSC Radolfzell. Im zweiten Spiel musste man sich der spielstarken SG Ottenheim/Altenheim mit 14:21 geschlagen geben, obwohl das Spiel lange Zeit offen gestaltet werden konnte. Im entscheidenden letzten Spiel gegen die gastgebende HSG Dreiland glückte der Mannschaft dann ein überzeugender und völlig verdienter 24:19-Erfolg, womit die Südbadenliga-Qualifikation perfekt war.

Glückwunsch an die Mädels!!!

 

Es spielten:

Tor: Nina Ferrara, Nele Kiefer; Feld: Asude Yesilyurt, Sandra Tesic, Carina Rutkalneit, Mara Abele, Nina Spissinger, Theresa Wunsch, Nelja Maluhic, Hanna Kuka, Nicole Schulz, Anna Ludwig.

 

Ralf Abele