Unser Hauptsponsor Firma Haller Sanität-Heizung-Blechnerei aus Bad Rotenfels spendete zur ersten HANDBAL-Stadtmeisterschaft, die am 30.01.2020 stattfand, den Wandpokal. Die Panthers Gaggenau bedankt sich für die großzügige Spende ganz herzlich. Vielen Dank Jochen

 

Einen tollen Einstand feierte die erste Gaggenauer Handballstadtmeisterschaft der Grundschulen. Für Marion Weis ging ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung. Seit Jahren kooperiert Sie, im Namen der Panthers Gaggenau, mit unterschiedlichen Schulen. In Zusammenarbeit mit der Eichelbergschule und deren Sportlehrer Wolfgang Lutz wurden im Herbst 2019 erste Planungsschritte unternommen. Die erfolgreiche Umsetzung folgte nun am 30. Januar 2020.

Insgesamt gingen 10 Mannschaften an den Start. Die Grundschule Michelbach, sowie die Eichelbergschule, stellten je 3 Mannschaften. Die Hans Thoma und die Merkur-Schule Ottenau, je 2 Mannschaften. Gespielt wurde in gemischten Teams, wobei immer 2 Mädchen auf dem Platz stehen mussten.

In der Vorrunde wurde in 2 Gruppen, quer über das Feld, gespielt und zwar in 2 handballähnlichen Spielformen. Es galten die Grundregeln des Handballs, allerdings musste in der einen Form ein Mitspieler auf einer Bank angespielt werden um einen Punkt zu erzielen. Auf dem anderen Spielfeld musste über einen Aufsetzer in ein Hütchen Tor geworfen werden. Beide Spielformen sind auch für Handballneulinge, von denen es genügend gab, recht schnell umzusetzen.

Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an die Realschule Gaggenau, welche 4 D-Mädchen Spielerinnen vom Unterricht frei stellte um die Spiele zu pfeifen. Die E-Mädchen sorgten für ein umfangreiches Verpflegungsangebot.

Nach spannenden Vorrundenspielen kam es zum großen Showdown. Die Finalspiele wurden über das ganze Spielfeld gespielt. Im Spiel um Platz 3 spielten die Hans-Thoma Schule 1 gegen 2, wobei sich die erste Mannschaft, knapp mit 3:2 durchsetzte.

Eine ähnliche Konstellation erlebten wir im Finale, welches die Eichelbergschule 3 in einem spannenden Finale, gegen die zweite Mannschaft, für sich entschied. Freudestrahlend nahmen die Sieger den, von der Firma Haller gestifteten, Wanderpokal entgegen.

Fair geht vor war das Motto und dieses Gefühl erlebte man auch den ganzen Morgen, was einige der teilnehmenden Kinder dazu bewegte ein Schnuppertraining zu besuchen.

Ein voller Erfolg der im Gaggenauer Sportkalender hoffentlich einen festen Platz  einnehmen wird.

 

Richard Link

Unsere F2-Jugend trat am 07.10.2017 zum zweiten Verbandsspieltag in Achern an. Die Mannschaft fuhr mit gemischten Gefühlen zu diesem Turnier, da doch Spieler dabei waren, die erst kurz zu den Panthers hinzu kamen und das erste Mal an so einem Turnier teilnahmen und zum anderen von den Jahrgängen ausgesehen, als jüngste Mannschaft am F-Jugendturnier teilnahm.
Trotzdem fuhr man, unterstützt von den Eltern der Kids, mit gesundem Selbstvertrauen zum Turnier gegen HSG Murg 1, SG Kappelwindeck 2 und SG Ottersweier/Großweier 2 nach Achern.
Im ersten Spiel verlor man erwartungsgemäß und trotz heftiger Gegenwehr gegen die vom Alter und körperlichen Statur übermächtigen HSG Murg 1 mit 0:12 Toren. Im zweiten Spiel gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach 2 zeigte sich die Mannschaft stark kämpferisch und lies die ebenfalls körperlich überlegenen Gegenspieler im Angriff kaum Gelegenheit freie Würfe zu platzieren und musste trotz Führung über die ganze Spielzeit kurz vor Schluss noch den 5:5 Ausgleichstreffer hinnehmen. Im drítten und letzten Spiel des Tages steigerte sich die Mannschaft um den Shooter Silas Hatz und konnte gegen die SG Otterweier/Großweier 2 einen klaren 7:3 Sieg einfahren, den die Mannschaft anschließend freudig und begeistert feierte. Die Mannschaft zeigte eine kämpferische starke Leistung und trat mit tollem Teamspirit auf.
So fuhr man zufrieden und gestärkt für die noch folgenden Aufgaben nach Hause.

Es spielten:

Julian Laub TW, Alexander Hatz 7, Elias Bukaty 4, Silas Stößer 1, Emilian Merkel, Liam Viero

Rainer Förderer

  Beeindruckende Vorrundenbilanz der 4 F- und E-Mannschaften

Eindrucksvoll zeigen die Jüngsten, dass die Jugendarbeit der Panthers auf einem sehr guten Weg ist. Nicht nur die große Anzahl an Spielern, die im Training die Hallen füllen, auch die gezeigte Qualität im Wettkampf macht dies deutlich.

Einheitlich marschieren hier die weiblichen und männlichen Jugendmannschaften der E- und F-Jahrgänge vorneweg.

Besonders auffällig zeigt sich hierbei die weibliche F – Jugend, die sich im Feld der männlichen Mannschaften beweisen muss, und dies mit einer Bilanz von  9-1-2 mehr als beachtlich löst.

Die Trainer hoffen, dass neben dem Spass im Training auch die Ergebnisse weiterhin im positiven Bereich liegen.

Bericht: Richard Link

titel-3-bilder

F-Jugend2016-1 F-Jugend der SG Bad Rotenfels/Gaggenau erspielt ungeschlagen die Meisterschaft

Eine tolle Saison absolvierte die Handball F- Jugend der Panthers. Nachdem die Mannschaft kontinuierlich über mehrere Monate zusammen fleißig trainierten und die neuen Spieler integriert waren stellte sich auch der Erfolg ein. In 24 Spielen verließen die Panthers das Spielfeld als Sieger. Alle Spieler kamen immer zum Einsatz und konnten sich damit auch weiter entwickeln. Alle Spieler waren auch als Torschützen erfolgreich.

 

Am vergangenen Freitag, 22.04. trafen sich die Mannschaft und das Trainerteam mit Marion Weis, Wolfram Götz und Jürgen Förderer mit den Eltern zu einer gemeinsamen Feier.

Bericht: Jürgen Förderer            Bilder: Privat

F-Jugend2016-4 F-Jugend2016-32016 F-Jugend Meister 078F-Jugend2016-2

Zum Heimspiel am Samstag begleiteten unsere F- Jugend Kids die Spieler der 1. Herren-Mannschaft beim Einlaufen in die Halle.Unter viel Beifall der Zuschauer, Eltern und Trainer gab es von den jungen Spielerinnen und Spieler noch Süsigkeiten für die Gäste.

 

F1 &2 – Jugend männlich

Staffel, Saison 2020-2021, Alter: 6-8 Jahre



 (v.l.h.) Thorsten Antkowiak, Jochen Bolzhauser, Jürgen
Förderer (Trainerteam). (v.l.m.) Rio Mink, Lukas Bolzhauser, Nedim Discioglu, Louis
Förderer, Levi Schottmüller. (v.l.v.) Lorenz Rohoff, Mathis Merkel, Leonardo Caleta,
Jonah Lippold, Thorsten Stößer, Cornner Haug. Es fehlen: Dominik Geiges (CoTrainer), Gabriel Kruske, Gabriel Schardt,
Damian Schillinger, Philipp Kruske, Matheo Merkel, Julian Stößer


Team:

  • Team-Betreuer: Jürgen Förderer
  • Trainer: Jürgen Förderer
  • Co-Trainer: Jürgen Förderer, Dominik Geiges, Jochen Bolzhauser Thorsten Antkowiak

Training:

  • Realschul-Sporthalle Bad Rotenfels
  • Mo: 16:30 – 18:00 Uhr