Endlich war der große Tag gekommen. 14 kleine Panthers gespickt aus F- und E-Mädels sowie einem E-Jugend Spieler samt Betreuer und mitgereisten Eltern machten sich am 29.2. auf den Weg zum Spiel Rhein-Neckar Löwen gegen die Recken aus Hannover-Burgdorf.

Von vornherein war klar, dass das Spiel nicht nur wegen der Bundesligapremiere des Neu-Trainers Martin Schwalb ein Besonderes werden würde.

Angekommen in der SAP-Arena begaben sich die Kids, gerüstet mit Sportkleidung und gesponserten BGV-Shirts, auf ihre Plätze direkt hinter dem Tor der Löwen. Dort empfing sie eine Löwenmitarbeiterin, die ihnen den Ablauf der Einlaufzeremonie erklärte.

Die Nervosität der Kinder war während der hautnah miterlebten Aufwärmphase der Profis deutlich zu spüren und es verging kaum eine Minute, in der nicht gefragt wurde, wann es nun endlich losgeht.

Punkt 20:17 Uhr ging das Licht aus, das Startzeichen sich aufs Spielfeld zu begeben. Voller Stolz präsentierten die kleinen Handballer am Anspielpunkt das große BGV/Rhein-Neckar Löwen Banner und durften beim anschließenden Einlaufen der Profis dabei bleiben.

Pünktlich zu Spielanpfiff wurden die Plätze wieder eingenommen und das Spiel gespannt verfolgt. Mit Unterstützung der Löwenfans im Nacken wurde geklatscht, gesungen und bis zum verdienten 30:23 Sieg mitgefiebert. Die Stimmung in der Halle war an diesem Tag sensationell und hat dem kleinsten Fan gezeigt, welch tolle Sportart Handball doch ist.

Ein großes Dankeschön an die BGV-Versicherungen, die den Kindern diesen erlebnisreichen Tag erst ermöglicht und somit den größten Beitrag dazu geleistet haben.

 

Unser Hauptsponsor Firma Haller Sanität-Heizung-Blechnerei aus Bad Rotenfels spendete zur ersten HANDBAL-Stadtmeisterschaft, die am 30.01.2020 stattfand, den Wandpokal. Die Panthers Gaggenau bedankt sich für die großzügige Spende ganz herzlich. Vielen Dank Jochen

 

Einen tollen Einstand feierte die erste Gaggenauer Handballstadtmeisterschaft der Grundschulen. Für Marion Weis ging ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung. Seit Jahren kooperiert Sie, im Namen der Panthers Gaggenau, mit unterschiedlichen Schulen. In Zusammenarbeit mit der Eichelbergschule und deren Sportlehrer Wolfgang Lutz wurden im Herbst 2019 erste Planungsschritte unternommen. Die erfolgreiche Umsetzung folgte nun am 30. Januar 2020.

Insgesamt gingen 10 Mannschaften an den Start. Die Grundschule Michelbach, sowie die Eichelbergschule, stellten je 3 Mannschaften. Die Hans Thoma und die Merkur-Schule Ottenau, je 2 Mannschaften. Gespielt wurde in gemischten Teams, wobei immer 2 Mädchen auf dem Platz stehen mussten.

In der Vorrunde wurde in 2 Gruppen, quer über das Feld, gespielt und zwar in 2 handballähnlichen Spielformen. Es galten die Grundregeln des Handballs, allerdings musste in der einen Form ein Mitspieler auf einer Bank angespielt werden um einen Punkt zu erzielen. Auf dem anderen Spielfeld musste über einen Aufsetzer in ein Hütchen Tor geworfen werden. Beide Spielformen sind auch für Handballneulinge, von denen es genügend gab, recht schnell umzusetzen.

Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an die Realschule Gaggenau, welche 4 D-Mädchen Spielerinnen vom Unterricht frei stellte um die Spiele zu pfeifen. Die E-Mädchen sorgten für ein umfangreiches Verpflegungsangebot.

Nach spannenden Vorrundenspielen kam es zum großen Showdown. Die Finalspiele wurden über das ganze Spielfeld gespielt. Im Spiel um Platz 3 spielten die Hans-Thoma Schule 1 gegen 2, wobei sich die erste Mannschaft, knapp mit 3:2 durchsetzte.

Eine ähnliche Konstellation erlebten wir im Finale, welches die Eichelbergschule 3 in einem spannenden Finale, gegen die zweite Mannschaft, für sich entschied. Freudestrahlend nahmen die Sieger den, von der Firma Haller gestifteten, Wanderpokal entgegen.

Fair geht vor war das Motto und dieses Gefühl erlebte man auch den ganzen Morgen, was einige der teilnehmenden Kinder dazu bewegte ein Schnuppertraining zu besuchen.

Ein voller Erfolg der im Gaggenauer Sportkalender hoffentlich einen festen Platz  einnehmen wird.

 

Richard Link

Viel Glück bei einem Gewinnspiel der BGV / Badische Versicherungen hatten die F-Mädels der Panthers Gaggenau und nun die einzigartige Gelegenheit den Rhein-Neckar Löwen ganz nahe zu sein. Die Freude darüber ist riesengroß!

Frau Anna Wegele besuchte das Training unserer Mädels und übergab stellvertretend die gewonnenen Eintrittskarten samt Ausrüstungspaket (Verpflegungsrucksack, Fahne und T-Shirt), um für das Bundesligaspiel am 29. Februar 2020 gegen Hannover-Burgdorf gerüstet zu sein.

Der Preis beinhaltet nicht nur das Zuschauen nahe am Spielfeldrand. Die Kids dürfen vor Spielbeginn das große BGV-RNL-Banner zum Anspielpunkt tragen und die Einlaufzeremonie der Profis hautnah miterleben. Die Organisation für den tollen Tag ist in vollem Gange…

Am 21.07.2018 nahmen unsere Mini-Mädels am Feldturnier der SG Kappelwindeck/Steinbach teil.

Dabei spielten 3 der Mädels zum ersten Mal mit. Die Mannschaft hat einen positiven Eindruck hinterlassen und sich toll präsentiert.

 

Foto:

hinten links Selina, Lina, Amna, Maxi

vorne: Clara, Leonie

 

Doris Bold

Am vergangenen Samstag begleiteten unsere F-Mädchen die 1. Damenmannschaft beim ersten Heimspiel der noch jungen Hallensaison 2017/18 als Einlaufkinder aufs Spielfeld in der Realschul-Sporthalle in Bad Rotenfels. Die Mädels fieberten diesem Ereignis mit Spannung und Freude entgegen, wobei sie von ihren Trainerinnen Marion Weis und Doris Bold unterstützt wurden und von den anwesenden Zuschauern, Eltern und Geschwistern viel Beifall Zuspruch ernteten. Anschließend wurden unsere Panthers-Damen, die gegen den spielstarken aus Gast der TS Ottersweier II antraten, gemeinsam angefeuert.

Alle hatten viel Spaß und waren mit großer Begeisterung dabei, die bestimmt noch lange anhalten und unsere Mädels weiterhin motivieren wird.

Text:  Rainer Förderer
Fotos: Marion Weis

Diese Diashow benötigt JavaScript.

  Beeindruckende Vorrundenbilanz der 4 F- und E-Mannschaften

Eindrucksvoll zeigen die Jüngsten, dass die Jugendarbeit der Panthers auf einem sehr guten Weg ist. Nicht nur die große Anzahl an Spielern, die im Training die Hallen füllen, auch die gezeigte Qualität im Wettkampf macht dies deutlich.

Einheitlich marschieren hier die weiblichen und männlichen Jugendmannschaften der E- und F-Jahrgänge vorneweg.

Besonders auffällig zeigt sich hierbei die weibliche F – Jugend, die sich im Feld der männlichen Mannschaften beweisen muss, und dies mit einer Bilanz von  9-1-2 mehr als beachtlich löst.

Die Trainer hoffen, dass neben dem Spass im Training auch die Ergebnisse weiterhin im positiven Bereich liegen.

Bericht: Richard Link

titel-3-bilder

Die jüngste Mädchenmannschaft der SG spielt  in neuen Trikots. Wir bedanken uns ganz herzlich  bei unserem Sponsor für das tolle Outfit, wir sind jetzt nicht nur eine der besten Mannschaften, sondern auch die mit den schönsten Trikots.

Trikotspender Fa. Hertweck

Beim Auswärtsspieltag in Sandweier am 26.01.2014 gelingen den F-Mädchen in ihrem neuen Outfit zwei Siege in drei Spielen.

F – Jugend weiblich

Staffel, Saison 2020-2021, Alter 6-8 Jahre



 (v.l.h.) Jana Link (Co-Trainerin), Aliyah Demirbas, Pauline
Bastian, Jana Schikotanz, Marion Weis (CoTrainerin). (v.l.v.) Leonie Übelher, Marleen
Markert, Mila Glatt, Lara Merkel. Es fehlen: Doris Bold (Trainerin) Mia
Schindler, Claudia Bechthold, Laura Ziegler, Alea Axhami


Team:

  • Team-Betreuerin: Marion Weis (kommissarisch)
  • Trainerin: Doris Bold
  • Co-Trainerin: Marion Weis, Jana Link

Training:

  • Realschul-Sporthalle Bad Rotenfels
  • Die: 15:30 – 16:45 Uhr