handball-4032726_1920

Damen Bezirkspokalsieger 2014

Mit dem 34:33 Pokalsieg gegen die BW Oberligamannschaft der SG Muggensturm/Kuppenheim schaffte die SG eine Sensation. Die SG Muggensturm/Kuppenheim verzichtete zwar auf einige Spielerinnen, aber dennoch darf man aus Sicht der SG, die mit einer starken kämpferischen Leistung den nie aufgebenden BW Oberligist bezwingen konnte, stolz sein. Die 2 Klassen tiefer spielende Landesligamannschaft spielte von Beginn forsch auf und ging über 1:1 sofort mit 8:6 in Führung und konnte dies sogar auf zwischenzeitlich mit einer starken spielerischen Leistung auf 16:10 erhöhen. Bis zur Halbzeit verkürzte der Gast auf 19:16. Nach der Halbzeitpause war das Spiel ausgeglichen, bis dann der Gast die Oberhand bekam und mit 22:23 in Führung ging. Die Mannschaft von Trainer Thomas Förderer und Sandra Lutz kam dann nach einer Auszeit gestärkt wieder auf das Spielfeld und übernahm wieder die Führung zum 25:24, die dann auf 33:30 ausgebaut wurde. Im Schlussspurt konnte der Gast nochmals bis auf 1 Tor zum 33:32 aufschließen, aber mit dem 34:32 durch Celine Baier war die Entscheidung gefallen und die SG Muggensturm/Kuppenheim konnte lediglich noch den Anschlusstreffer zum 34:33 Endstand erzielen. Bei der Gastmannschaft stachen vor allem die Rotenfelser  Eigengewächse L.Bold 14/2 und S.Kühn mit 8 Toren hervor. Bei der SG Bad Rotenfels/Gaggenau die eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigten waren die Tore auf 7 Spielrinnen verteilt.

SG Bad Rotenfels/Gaggenau: K.Werth, K.Hoppler, P. Holisova, J.Werth, D.Mettke 7, S.Brüggemann 1, St.Förderer 5, S.Hildebrand 8/1, C.Baier 5, S.Haitz, A.Obreiter, Chr. Illg 4, R.Huber 4, S.Lühring

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp