DSC_3146_00008

Dritter Sieg im dritten Spiel

Landesliga Frauen
Panthers Gaggenau : TuS Helmlingen 28:26 (14:13)

Die Serie der Panthers hält weiter an. Mit 28:26 besiegte die Mannschaft von Ralf Pfarrer den TuS Helmlingen und grüßt nun von der Tabellenspitze. Vor heimischer Kulisse war das Spiel die ersten Minuten noch von reichlich Fehlern beider Mannschaften geprägt. Nach rund acht Minuten stand es noch 2:2, danach übernahmen die Gastgeber das Kommando zogen auf 8:3 davon. Vor allem Ana-Marija Lovric glänze in dieser Phase des Spiels immer wieder mit starken Paraden, auch bei 7-Metern war sie zur Stelle. Die Schlussphase der ersten Halbzeit gehörte dann allerdings den Gästen aus Helmlingen, die das Ergebnis mit einem 5:0-Lauf auf 14:13 herankamen. Zu Beginn des zweiten Abschnitts gestaltete sich das Spiel auf Messers schneide – Tore fielen auf beiden Seiten gleichermaßen. Nach rund 37 Minuten hätten die Gäste per 7-Meter erstmals in Führung gehen können, Geraldine Kimmer verfehlte aber und die Panthers übernahmen wieder die Kontrolle. Per 5:0-Lauf zogen die Raubkatzen auf 22:17 davon. Die Entscheidung fiel rund drei Minuten vor Ende der Partie, als Sophia Maier einen sehenswerten Angriff mit ihrem sechsten Tor des Tages zum 27:22 abschloss. Am Ende war der Sieg aufgrund der starken Torhüterleistungen beider Schlussfrauen und der guten Chancenverwertung im Angriff verdient. Am kommenden Samstag spielen die Frauen dann gegen die HR Rastatt/Niederbühl in der Sporthalle Niederbühl.

Tore Panthers: Dana Laub 4, Nadine Tamara Grüßer 3, Lena Siegel 11, Darlyn Kirschke 1, Katharina Geiges 1, Sophia Maier 6, Hannah Stößer 2.

Tore TuS Helmlingen: Jessica Stöß 2, Laura Lasch 2, Sophia Körber 3, Marion Glattfelder 6, Julia Kehret 6, Lia Nachtigall 3, Joanna Pomiankiewicz 4.

 

 

Marco Schmittner

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp