ball-1930198_1920

E-Mädchen mit knappem Auswärtssieg

SG Ottersw./Großw. 2 – SG Bad Rotenfels/Gaggenau 0:4 (6:8/3:4)

Mit einem knappem, aber mehr als verdienten Auswärtssieg, kehrten die Mädchen am Sonntag aus Ottersweier heim.

Bereits in Halbzeit 1 wurde klar, dass der spielerischen Überlegenheit an diesem Tage ein kaum zu überbietendes Pech im Abschluss gegenüberstand. Unzählige Male stand Pfosten oder Latte im Weg, was vor allem bei Anela und Maja einige Torerfolge verhinderte. So konnte man sich nie entscheidend absetzen, konnte aber durch die Auswechselspieler die Qualität über die ganze Halbzeit hoch halten und die 2 Tore Führung verteidigen.

In Halbzeit 2 blieb uns das Abschlusspech treu, und nachdem der Gastgeber konsequent seine Chancen ausspielte, sah es nach 6 Minuten und einem 0:3 Rückstand stark nach einer Niederlage im zweiten Durchgang aus. Ab dann wendet sich jedoch das Blatt, Leonie im Tor hielt ab dann was aufs Tor kam, und die Abwehr agierte mit einem defensiveren fünf zu eins auf die beiden schnellen Spielerinnen des Gegners. Und da vorne nun die vielen Chancen teilweise zu Toren führten, konnte man in der 17 Minute den 4:3 Führungstreffer erzielen, welcher dann auch bis zum Ende zum Sieg ausreichte.

Hervorzuheben ist, dass sich die Tore mittlerweile immer mehr auf viele Spielerinnen verteilen, und nicht mehr wir zu Rundenbeginn auf 3 bis 4 Spielerinnen.

Tore: Maja 4; Nejla, Valentina je 2; Hanna, Laura, Anela, Jana je 1

 

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp