Erneuter starker Auftritt der 1. Damen mit Heimsieg gegen Scutro (33:23)

Musste man sich in Friesenheim trotz guter Leistung noch knapp geschlagen geben, so konnte man am Samstag den verdienten Lohn nach einer gelungenen Heimvorstellung einfahren. Über eine von Beginn an forsch agierende Abwehr, zwei gut aufgelegten Torhüterinnen und dem nötigen Abschlussglück im Angriff, stimmte an diesem Abend fast alles bei unseren Mädels. Waren uns in den letzten Jahren gegen Scutro selten Punkte vergönnt, hatte man dieses Mal den Rückraum des Gegners von Beginn an im Griff. Die eigenen, teils unglücklich verursachten Zeitstrafen, spielte man ruhig herunter, ohne sich leichte Gegentore zu fangen. Neben den Rückraumtoren wurden im eigenen Angriff öfters die freien Kreisläufer gesehen, zur Freude des Trainers nicht nur durch die Mittefrauen, sondern auch sehenswert durch die Halbspielerinnen.   

Ein weiters Plus war mit Sicherheit die volle Bank der Panthers, hatte man doch einige angeschlagene Spielerinnen, die immer wieder ihre Pausen bekamen.  Nun steht mit dem letzten Spiel vor dem Jahreswechsel in Rastatt ein „harzfreies“ Derby an, aber auch hier sollten, mit der Form der letzten Wochen, Punkte möglich sein.

Facebook
Twitter
Email
WhatsApp