Erster Auswärtssieg der Panthers Damen

Landesliga Nord Damen

HSG Hardt : Panthers Gaggenau 23:28 ( HZ 13:13)

 

Die Panthers-Damen schafften beim Tabellenschlusslicht den erhofften Auswärtssieg und gewannen mit 23:28 Toren. Über den Spielverlauf hinweg sah es schon sehr nach Abstiegskampf auf beiden Seiten aus – ein handballerischer Leckerbissen war die Partie sicher nicht. Keines der beiden Teams konnte sich in der 1. Halbzeit große Vorteile verschaffen; zwei Tore war die maximale Führung für eine Mannschaft. Über 4:4, 7:7 12:12 bis zum 13:13-Halbzeitstand war die Partie absolut ausgeglichen und der spätere Sieger nicht abzusehen. Nach dem Wechsel schienen die Pantherinnen auf die Erfolgsspur einzubiegen und konnten sich beim 14:18 erstmals klarer absetzen. Doch die Gastgeberinnen gaben sich nicht geschlagen und kamen zum 19:19-Ausgleich und wenig später sogar zur 20:19-Führung. Nach dem 21:21 in der 49.Minute gelang den Panthers mit einem 4:0-Lauf der entscheidende Vorsprung; die HSG Hardt blieb 8 Minuten ohne eigenen Torerfolg und vergab in dieser Phase 5!-Siebenmeter. Das spielte den Panthers natürlich in die Karten und diese fuhren einen  23:28-Auswärtssieg ein, der durchaus etwas schmeichelhaft war und sich erst in den letzten Minuten abzeichnete. bestätigen konnten.

Tore für die Panthers:  C. Illg 6/1, R. Huber 5, S. Haitz, L. Siegel je 4, V. Ebert, K. Geiges je 3, T. Rieger, A. Schmitt, H. Stößer je 1.

Hartmut Stich

 

Facebook
Twitter
Email
WhatsApp