Bezirksklasse Herren

Panthers Gaggenau : HSG Murg 32:19 (17:10)

 

Zu einer überraschend klaren Angelegenheit wurde das Murgtalderby für die Panthers – mit einem jederzeit überzeugenden 32:19-Heimsieg ließ man der HSG Murg keine Chance und sicherte sich hochverdient die beiden Pluspunkte. Nur einmal führten die Gäste beim 0:1. Die Anfangsphase war danach zunächst noch ausgeglichen – über 4:4, 7:7 bis zum 9:9 war es ein enges Match, bei dem sich kein Team große Vorteile verschaffen konnte. Dann fanden die Panthers den richtigen Knopf und drehten auf. Mit einem 8:0-Lauf wurde die HSG in dieser Phase regelrecht überrannt. In dieser Phase steigerte sich die Abwehr der Panthers erheblich und ließ den Angriff der Murgtäler nicht mehr zur Entfaltung kommen. Und was dann doch noch durch kam, wurde vom erstklassigen Keeper Yannic Hitscherich entschärft. Mit dem 17:10-Halbzeitstand wurden die Seiten gewechselt; Grundlage für den klaren Vorsprung war vor allem die bewegliche und aufopferungsvoll kämpfende Defensive.

Nach der Pause rechneten die Zuschauer mit einer Aufholjagd der Gäste; die Panther waren aber an diesem Tag einfach zu stark. Bis zur 40. Minute und dem 24:12 wurde der Vorsprung sogar noch weiter ausgebaut. Die von Trainer Christian Kohlbecker sehr gut eingestellte Mannschaft überzeugte in allen Mannschaftsteilen – so konnte es sich der Coach sogar erlauben, gegen Ende der Partie einige taktische Varianten zu testen und auch die Positionen durch zu wechseln. Mit dem ungefährdeten und auch in der Höhe jederzeit verdienten 32:19-Sieg konnten die Panthers den Anschluss an die Tabellenspitze halten und können in den nächsten Wochen mit dem nötigen Selbstbewusstsein auch die nächsten Aufgaben angehen. Basis für diesen eindrucksvollen Sieg war eine tolle Mannschaftsleistung – über den Torwart und die ausgezeichnet funktionierende und arbeitende Defensive bis hin zum Angriffsspiel mit Torgefährlichkeit von allen Positionen funktionierte in diesem Spiel fast alles. Auch Neuzugang Luca Frietsch konnte in seinem 1. Spiel für die Panthers zeigen, dass er eine Bereicherung und Verstärkung für die Panthers ist. Mit dieser Superleistung machte die Mannschaft David Kraft das richtige Geburtstagsgeschenk und sorgte für die richtige Stimmung bei der Party.

Tore für die Panthers: A. Koinzer 8/4, H. Elies 7, L. Frietsch 5, J. Friedrich, D. Kraft je 3, J. Deck, M. Isufi je 2, M. Höwing, F. Sink je 1.

Tore für die HSG: B. Grässel 8/2, F. Unger 4, F. Gerstner 3, M. Gerstner 2, C. Baier, N. Merkel je 1.

Hartmut Stich

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.