Geiler Heimsieg für die Panthers

Landesliga Nord Männer Panthers Gaggenau : SV Zunsweier 31:19 (11:8)     Eine tolle Antwort gaben die Panthers bei ihrem überzeugenden 31:19-Heimsieg gegen den SV Zunsweier auf die schwache Leistung der Vorwoche. Zu Beginn des Spieles gaben die Gäste den Ton an und profitierten von ein paar technischen Fehlers der Gastgeber. Über 1:3, 3:4 und 6:7 blieb der SV Zunsweier am Drücker. Beide Teams taten sich zunächst schwer, aus dem Positionsangriff heraus zu Torerfolgen zu kommen. Nach dem 8:8-Ausgleich schafften es die Panthers, bis zum Halbzeitpfiff ihre Überzahl auszunutzen und konnten sich so eine 11:8-Pausenführung heraus werfen. Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer dann die beste Phase der Ehrentraut-Schützlinge; durch klares und druckvolles Angriffsspiel und einer kompakten Defensivarbeit setzten sie sich immer weiter ab und steuerten über 17:11 und 24:16 auch einem klaren Sieg entgegen. Die offensive Deckung der Gäste konnten die Panthers immer wieder überspielen und netzten ein. Die verletzungsbedingten Ausfälle von Samuel Huber und Pascal Stangl kompensierten die Panthers sehr gut – auch die frühe rote Karte in der 5.Spielminute gegen Mario Cvitic steckten die Panthers super weg. Ein Sonderlob verdienten sich Lukas Ganz als torgefährlicher Mittelmann und Dorian Caleta, der mit tollen Paraden in der 2.Halbzeit sein Tor immer wieder zunagelte. Insgesamt war es eine Top-Leistung der gesamten Mannschaft, die sich auch auf die Tribüne übertrug und für eine tolle Stimmung in der Halle sorgte. Mit dem hochverdienten 31:19-Sieg konnten sich die Panthers ins Mittelfeld der Tabelle absetzen. Tore für die Panthers: Herbst 10/2, Ganz, Koinzer je 6, Elies 4, Kühn 3, Deck, Jüppner je 1. Tore für den SV Zunsweier: Karcher, Oberle je 6/1, Elicker 3, Junker 2, Ehmüller, Simon je 1. Hartmut Stich
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp