Glanzloser Heimsieg

Bezirksklasse Frauen

Panthers Gaggenau : HSG Hardt 24:15 (9:6)

 

Am vergangenen Sonntagmorgen empfingen unsere Damen II das Tabellenschlusslicht der letzten Runde, die HSG Hardt. Das Ziel war ganz klar ein Sieg, auch wenn man sich der Stärke der Gäste durch einige Neuzugänge nicht ganz sicher sein konnte. Die Panthers kamen mit einem 4:0 Lauf gut ins Spiel. Dann setzten einige technische Fehler und Ideenlosigkeit im Angriff ein. Man passte sich dem langsamen Tempo der Gäste an und lies diese durch eine zu passive Abwehr bis zum Halbzeitstand von 9:6 herankommen. Auch nach dem Seitenwechsel war weiterhin Sand im Getriebe der Panthers Damen. Über die Zwischenstände 12:10 (41. Minute) und 16:14 (51. Minute) ließen sich die Gäste nicht abschütteln. Nach 50 Minuten Tiefschlaf wachten die Panthers endlich auf und legten einen klasse Endspurt hin. Die Gäste erzielten ihr letztes Tor zum 18:15 in der 53. Minute, während die Panthers von allen Positionen weiter Treffer verzeichnen konnten. Vor allem die Außenpositionen und Kreisläufer kamen immer wieder frei zum Wurf. Dank einem 6:0 Lauf in der Schlussphase kamen die Panthers Damen doch noch zu dem verdient hohen Endstand von 24:15.

Am kommenden Samstag ist man bei der SG Freudenstadt/ Baiersbronn zu Gast, die auf ihren ersten Saisonsieg hoffen. Dort gilt es, eine Steigerung zum letzten Spiel zu zeigen und einen sicheren Sieg nach Hause zu bringen.

Tore für die Panthers: L. Hartmann 6/3, H. Wunsch 5, A. Wartmann 4, C. Rutkalneit, C. Stich je 3, N. Spissinger 2, H. Kuka 1

Tore für die HSG: C. Willems, V. Di Risio je 4, C. Hoffmann 3, C. Kühn 2, M. Morgenschweis, M. Westermann je 1

Celine Stich

Facebook
Twitter
Email
WhatsApp