Hauptsache gewonnen

Männer Bezirksklasse

HSG Hardt : SG Bad Rotenfels/Gaggenau 25:31 ( HZ 11:16 ) 

Die SG kam in diesem Spiel nur schwer in die Gänge. Die Gastgeber standen zunächst sehr diszipliniert und robust in der Abwehr und spielten ihre Angriffe geduldig aus, bis sie ihre Chance bekamen und nutzten diese dann auch konsequent aus. Bis zum 9:6 hatte die HSG dann auch verdientermaßen die Nase vorne. Die von Ralf Kotz genommene Auszeit und mehr noch die kurz darauf folgende Nasenverletzung bei David Kraft setzte dann bei der SG mehr Adrenalin frei und mit einem 8:0-Lauf bis zur 14:6-Führung waren die Weichen in Richtung Auswärtssieg gestellt. Mit dem 11:16 wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause bot sich den Zuschauern zunächst das gleiche Bild. Die Abwehrarbeit der SG hatte sich deutlich stabilisiert und so ergeben sich zahlreiche Balleroberungen, die aber längst nicht immer erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Ab dem 11:18 kippte dann das Spiel wieder in die andere Richtung. Minutenlang produzierte die SG im Angriff Fehler, Unkonzentriertheiten und ermöglichte so der HSG, wieder heran zukommen und bis zum 19:20 und 21:22 aufzuschließen. Der Ausgleich gelang aber nicht und die SG bekam wieder die Kurve und steuerte über 21:26 den 25:31-Auswärtssieg an.Letztlich war es ein verdienter Sieg, bei dem die SG jedoch nur phasenweise in Angriff und Abwehr überzeugen konnte. Erneut reichten jeweils zehn starke Minuten in beiden Halbzeiten für den Sieg, der sicherlich hätte klarer ausfallen müssen und früher in trockene Tücher gebracht werden müssen. Sehr stark zeigte sich Mathias Herbst, der vom 7-Meter-Punkt achtmal antrat und immer traf und mit weiteren 10 Feldtoren entscheidend am Sieg beteiligt war.

David Kraft……….
Nase gebrochen

Etwaige besondere Vorkommnisse
Nasenverletzung David Kraft ( 19. Minute SG )Rote Karte gegen Jonas Maurer ( 52.Minute HSG Hardt, 3mal2 Minuten )
Tore für die HSG: Heck 10/2, Maurer 7/2, M.Sykownik 3, Krebs 2, Deck, Rau, Schmidle je 1.Tore für die SG: Herbst 18/8, Sänger 5, Eisele 3, De.Kraft, Straub je 2, Lang 1.
Spielfilm (Spielzeit und Zwischenergebnisse)
10.Min. 5:3 20.Min. 9:7 28.Min. 10:16
40.Min. 18:20 50.Min. 21:24 59.Min. 24:30

 

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp