HR Rastatt/Niederbühl – SG Panthers Murg (19:26)

Im vorletzten Spiel der Saison gastierte unsere Mannschaft bei der HR Rastatt/Niederbühl und gewann schlussendlich souverän und verdient mit 26:19.

 

Bereits zu Beginn zeigte unsere Mannschaft, das der Sieger nur Panthers Gaggenau heißen kann. Über 6:3 in der 9. Spielminute baute man den Vorsprung auf 16:8 in der 27. Minute aus. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit ließ man die Zügel etwas lockerer und die HR RA konnte zum 16:11 Pausenstand verkürzen.

 

In Halbzeit zwei schwankte die Führung immer zwischen 7 und 4 Toren.

Über 17:12 durch Sandro Kühn und 22:15 durch einen schönen 7m von Luka Varga konnte man einen nie gefährdeten Sieg einfahren.

 

Obwohl vor dem Anpfiff bereits klar war, dass unsere Herren in der kommenden Runde Landesliga spielen wird, hat die Mannschaft wieder mal Moral gezeigt und das Spiel für sich entschieden.

Nach dem Abpfiff gab es kein Halten mehr. Mit den zahlreichen Fans wurde zunächst in fremder und anschließend in eigener Halle so ordentlich gefeiert und die Nacht zum Tag werden lassen.

 

Wir als Mannschaft möchten uns bei den mitgereisten Zuschauern und Fans bedanken. Vielen Dank!

 

Ein ganz besonderer Dank geht an unsere D-Mädels raus, die an diesem Wochenende nicht nur einen überragenden 3. Platz in der Südbadischen Meisterschaft erreicht haben (Glückwunsch!!!), sondern auch bei unserem Spiel dabei waren und mit ihren Schlachtrufen die komplette Panthersfamilie animiert haben.

Mädels, ihr seid klasse!

 

Eure erste Herren

 

 

HR Rastatt/Niederbühl: Christian Kühn (4), Daniel Pütsch (4), Gerhard Breinich (3), Benjamin Behrendt (2), Matthias Schiff (2), Oliver Deck (1), Thomas Dill (1), Julian Scharer (1), Thomas Schmidt (1), Sebastian Kastner, Domenic Schilbach, Andreas Steinhardt, Stephan Wenzel

Offizielle: Tomasz Hertel, Luca Kreiser

 

SG Panthers Murg: Sandro Kühn (7), Luka Varga (5), Michael Elies (3), Mendim Isufi (3), Haris Avdovic (2), Arne Koinzer (2), Mathias Herbst (1), Frank Sink (1), Jonas Spangenberg (1), Pascal Stangl (1), Marvin Hartmann, Yannic Hitscherich, Samuel Huber, Dominik Saum

Offizielle: Michael Fels, Lukas Ganz, Tobias Münster, Markus Spallek

 

Facebook
Twitter
Email
WhatsApp