Keine Chance gegen den Tabellenführer

Auch beim 2. Heimspiel in Folge gegen eine Mannschaft aus der vorderen Tabellenregion konnte man nicht punkten. Gegen den Tabellenführer aus Achern gab es eine 18:28 Niederlage.

Von Beginn an zeigte der Gast seine Kaltschnäuzigkeit und bestrafte jeden Fehler durch schell vorgetragene Gegenstöße. Über 1:3 setzten sich die Gäste bis Mitte der ersten Halbzeit auf 5:10 ab. Hatte man in der Abwehr den Tabellenführer einigermaßen im Griff wurden die uns bietenden Möglichkeiten leichtfertig verschenkt und prompt von Achern zum eigenen Torerfolg genutzt. So stand es zur Halbzeit 9:16.

Schnell erhöhten die Gäste auf 11:21 anfangs der 2. Halbzeit. Jedoch zeigten unsere Mädels Moral. Stand zumindest die Abwehr recht akzeptabel zeigte man ab und zu auch im Angriff sein Können. Durch vermehrt schön herausgespielte Torchancen konnte man das Spiel zumindest bis zum Ende ausgeglichen gestalten. Die Partie endete mit 18:28 für den Tabellenführer.

Auch ohne Celine Baier (Abitur) und Katharina Geiges (Kreuzbandriss) hätte man den Favorit mit einer besseren Torausbeute zumindest ärgern können. Zu viele freie Tormöglichkeiten, darunter sechs 7-m, konnten nicht im Tor untergebracht werden. Diese Schwäche muss bis nächste Woche weitestgehend verbessert werden. Denn hier gastieren wir beim direkten Abstiegskonkurrenten der TS Ottersweier 2. Spielbeginn in der Ottersweierer Sporthalle ist am Samstag den 14.03 um 18 Uhr.

Es spielten für SG Bad Rotenfels/Gaggenau: Petra Holisova, Katharina Hoppler, Nina Fuhrmann (1), Susanne Brüggemann (2/1), Janine Utz, Melisa Dedic, Sabrina Armschlinger, Anna-Lena Schmitt (4/1), Sarah Haitz, Christina Illg (6), Raphaela Huber (5)

 Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung beim nächsten, für uns so wichtigen Auswärtsspiel!!!

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp