handball-4032726_1920

Klasse Leistung beim Heimsieg gegen TS Ottersweier

Männer Bezirksklasse

SG Bad Rotenfels/Gaggenau : TS Ottersweier 32:25 (HZ 18:10)

 

Im letzten Heimspiel der Saison 2014/2015 präsentierte sich die SG von ihrer allerbesten Seite. Aggressiv im Abwehrverhalten, stark in der Vorwärtsbewegung und im Angriff variabel mit immer wieder neuen Lösungskombinationen. Und hinten hatten die Gastgeber mit Yannic Hitscherich einen Torhüter, der einen exzellenten Tag erwischte und den Gegner in vielen Situationen regelrecht entnervte. Schon früh beim 7:2-Blitzstart sah sich Gästecoach Sven Urban gezwungen, eine Auszeit zu nehmen, m den Lauf der Gastgeber zu unterbrechen. Aber das nütze wenig  –  die SG brillierte weiter und zog auf 14:7 davon. Bis zur Halbzeit konnte die TS Ottersweier nicht entscheidend dagegen halten und war mit dem 18:10-Halbzeitstand noch gut bedient. Für die Zuschauer war es nicht ersichtlich, wer hier um die Bezirksklassenmeisterschaft mitspielt und für wen es quasi um nichts mehr ging. Sie sahen die wohl beste Halbzeit in dieser Saison. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste keine Siegchance. Beim 21:15 kam die TS Ottersweier nur einmal auf sechs Tore heran; aber schon 5 Minuten später hatte die SG die Zügel wieder fest in der Hand und das Spiel war  —  trotz aller Versuche der Gäste  —  spätestens beim 26:16-Zwischenstand entschieden. Auch eine doppelte Unterzahl steckte die SG problemlos weg. Mit einem tollen Kempa-Tor zum 29:19 zeigte die SG auch ihre spielerische Qualität im Angriff. Zum Ende der Partie gaben beide Trainer ihrer 2.Reihe Einsatzzeiten; das Match war längst zu Gunsten der SG entschieden. Mit dem 32:25-Endstand schickten die Murgtäler ihren Gegner nach Hause und nahmen so auch erfolgreich Revanche für die Hinspielniederlage. Nach dem Schlusspfiff feierten die Zuschauer zu Recht ihre Mannschaft. Zu diesem gelungen Abschluss trugen auch die guten und souveränen Schiedsrichter Merkel und Huber bei. Vor der Partie wurde auch Mannschaftskapitän Mathias Herbst verabschiedet, der eine neue sportliche Herausforderung in der Südbadenliga sucht.

Tore für die SG: Sänger 8, Herbst 8/1, Koinzer 5, Spallek 3, Friedrich, Lang, Da.Kraft je 2, De.Kraft, Wagner je 1.

Tore für die TSO: Kiesewalter 8/2, Maier 4, Blum 4/2, Paulus 2, Knössel 2/1, M.Hirtz, Metzinger, Moser, Hartmann, Seiter  je 1.

Spielfilm (Spielzeit und Zwischenergebnisse)
10.Min. 8:3 20.Min. 13:7 29.Min. 18:9
40.Min. 21:14 50.Min. 27:17 58.Min. 31:23

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp