DSC_4721

Knapper aber verdienter Derbysieg

Panthers Gaggenau II : HSG Murg 30:29 (13:15)

Den besseren Start hatten die Gäste, die sich über 2:5 und 6:9 leicht absetzen konnten und dabei aber auch von den technischen Fehler der Panthers profitierten. Auch nach 20 Minuten gab die HSG Murg weiter den Ton an und konnte sich beim 8:12 und 9:13 bereits mit 4 Toren Vorsprung absetzen. Die Panthers fanden langsam besser ins Spiel und verkürzten bis zum Halbzeitpfiff auf 13:15. Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer zunächst den ähnlichen Spielverlauf wie in der 1.Halbzeit.  Bis zur 40. Minute und dem 17:20 kontrollierten die Gäste mehr oder weniger die Partie. Mit zwei schnellen Toren und zwei guten Anspielen war es in dieser Phase Luca Wagner, der die Panthers heranbrachte und beim 21:21 zum erstmaligen Ausgleich führte. Noch einmal schaffte die HSG den Ausgleich zum 22:22 – danach legten die Panthers in gleichem Maße zu wie die Gäste mit ihrer dünn besetzten Auswechselbank nachließen. Die 2-Tor-Führung der Hausherren konterte die HSG zwar immer wieder und schaffte tatsächlich mit dem 28:28 wieder den Ausgleich. Doch die Kuppinger-Schützlinge waren nun am Drücker und erzwangen wieder die 30:29-Führung. Zu mehr als dem Anschlusstreffer zum Endstand von 30:29 reichte es für die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste nicht mehr. Damit konnten die Panthers ihren ersten Saisonsieg einfahren und den Anschluss an das Mittelfeld herstellen.

Tore für die Panthers: Saum, Siegel je 7, Wagner 5, Kloß 4/1, Isufi 3, Kappenberger 2, Höwing, Kuppinger je 1.

Tore für die HSG Murg: Grässel 12/2, Albrecht 7, Baier 5, Jocher 2, Mast, Merkel, Schaal je 1.

 

Hartmut Stich

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp