Beim Grundschulturnier im Rahmen des Jugend trainiert für Olympia Wettbewerbs konnten die Gaggenauer Schulen voll und ganz überzeugen. Die seit mehreren Jahren bestehende Kooperation mit den Panthers Gaggenau, federführend durch Marion Weis, wurde belohnt. Alle Gaggenauer Schulen belegten vordere Plätze.

Überragend war das Ergebnis bei den Mädchen. In diesem Turnier spielten die Hans-Thoma-Schule, Hebelschule und die Eichelbergschule den Sieger unter sich aus.

Besonders hervorzuheben ist die Leistung der Eichelbergschule. In beiden Wettbewerben mit je zwei Mannschaften angetreten landeten sie mit jeder Mannschaft, in einem Teilnehmerfeld von 15 Mannschaften, unter den ersten sechs.

Die Mädchen der Eichelbergschule setzten sich in der Gruppenphase gegen Kuppenheim und Sandweier durch. In der Finalrunde ließ man den Stadtrivalen dann keine Chance und feierte den verdienten Sieg.

Die Jungen spielten ebenfalls eine tolle Vorrunde. Nach Siegen gegen Bischweier, Haueneberstein und Rastatt stand das Spiel gegen die punktgleiche Schule aus Sandweier an. Nach packendem Kampf trennte man sich 9:9 unentschieden und die 2 Tore schlechtere Tordifferenz ließ den Traum vom Sieg platzen. In der Gruppe um Platz vier wurden dann alle Spiele klar gewonnen. Mit dem Wissen dem Turniersieger mehr als nur Paroli geboten zu haben schloss  man das Turnier auf Platz vier ab.

Da sich die Mannschaften der Eichelbergschule den ganzen Tag gegenseitig unterstützt und angefeuert haben, kann man diesen tollen Tagesausflug als rundum gelungen bezeichnen. Das Gemeinschaftsgefühl gestärkt und zudem erfolgreich gespielt. Was will man mehr?

Ein herzliches Dankeschön auch an die zahlreichen Eltern für die Beförderung der Kinder und die Unterstützung Vorort.

Wolfgang Lutz

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.