Herren 2-opt.

Kreisklasse A Herren Niederlage gegen Murg II

Panthers II – HSG Murg II  29:31 (16:13)

Und täglich grüHerren 2-opt.ßt das Murmeltier. Mit diesem Satz lässt sich der bisherige Saisonverlauf am besten beschreiben. Die erste Halbzeit war in Ordnung. Im Angriff lief der Ball und es wurden schöne Tore herausgespielt. Die Abwehr wurde auch von Minute zu Minute besser und der Gegner musste sich die Tore hart erkämpfen. Nutzt man die sich bietenden Chancen konsequenter, sind es 5-6 Tore zur Halbzeit. So ging man nur mit einem 3 Tore Polster in die Kabine.

Nach dem Wechsel dauerte es ganze 3 Minuten, bis der Gast den Ausgleich erzielte. Es ist schwer nachzuvollziehen und zu erklären, warum es in jedem Spiel das gleiche Bild ist. Alles was uns in Halbzeit 1 stark gemacht hat, blieb in der Kabine. Im Angriff wurden zahlreiche, freie Bälle verworfen. Die Abwehr war häufig ein Schritt zu spät, so dass der Gast unfair am Wurf gehindert wurde. Konsequenz waren zahlreiche Zeitstrafen gegen uns.  Das nutzte der Gast wiederum clever für sich und nahm die torgefährlichen Spieler in Manndeckung. Somit erlahmte unser Angriff und die Tore mussten sich schwer erkämpft werden. Von Rückwärtsbewegung war am Ende auch nicht mehr viel sehen. Somit steuerte die HSG Murg einem nicht unverdienten Sieg entgegen.

Sicherlich fehlen im Rückraum die Alternativen, um dem einen oder anderen Spieler mal eine Verschnaufpause zu geben, aber die haben wir derzeit nicht. Ich hoffe, dass wir es schaffen, die Leistung aus der 1. Halbzeit mal 60 min aufs Parkett zu bringen. Dann sollten auch mal wieder 2 Punkte auf unserer Seite stehen.

Ein Dank noch an die Zuschauer, welche uns wie gewohnt gut unterstützten.

Tore für Rotenfels: Abele F. 7; Merkel B. 7; Förderer T. 2; Bakmaz 8; Hatz F. 2; Merkel M. 2; Kohlbecker M. 1

Bericht: Kay Brüggemann

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp