Frauen-klein

Landesliga Frauen – erst Pech, dann Kräfteverschleiß.

LLN Damen   HR Ra/Niederbühl – Panthers Gaggenau 28:25 (18:16)

Am Samstag mussten die Panthers Frauen beim Tabellenzeiten, der HR Rastatt/Niederbühl antreten. Und dort waren zwei Punkte sogar in greifbarer Nähe, doch in der ersten Halbzeit wurde dies durch etliche Holztreffer verhindert. In der zweiten Halbzeit musste man dann der Aufholjagd Tribut bezahlen. Zu Beginn spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe und es war kein Unterschied zum Aufstiegskandidaten zu erkennen. Die Abwehr bei den Panthers stand und hatte dem Positionsangriff der Gastgeber immer etwas entgegen zu setzen. Im Angriff konnte man durch  gelungene Aktionen immer wieder frei vor der Torfrau auftauchen, die eine starke Unterstützung ihrer hölzernen Torbegrenzungen hatte. Etliche dieser Pfostentreffer landeten direkt in den Händen der Rastatter, die durch schnell vorgetragene Tempogengenstößen zu einfachen Toren kamen. Die HR erarbeitet sich dadurch einen 5 Tore Vorsprung in der 18. Min, ehe die Panthers-Katzen ihre Zielgenauigkeit  eingestellt hatten und bis zur Pause den Vorsprung auf 2 Tore (18:16) reduzieren konnten.

Nach der Halbzeit wieder ein vier Tore Vorsprung der “Reiche” Truppe, doch die Panthers schaffte einen 5:0 Torlauf und man kam von 22:18 auf 22:23 in Führung. Bis zum 25:25 in der 50. Min lag der Auswärtssieg und die Überraschung in greifbarer Nähe. Doch die Aufholjagd der Panthers-Frauen kostete soviel Kraft, dass in den letzten 9 min. kein Tor mehr erzielt werden konnte. Eine sehr gute Abwehrarbeit bis zum Schluss nützte nichts, die zahlreichen Chancen in der zweiten Halbzeit wurden von der Torhüterin zunichte gemacht.

Rastatt/Niederbühl konnte in Überzahl die Chance zur Führung nutzen und fünf Minuten später den zwei Tore-Vorsprung herausspielen. Das letzte Tor gelang durch einen 7-m zum Endstand von 28:25 zwei Minuten vor dem Schlusspfiff. Ein beachtliche Leistung, auch noch  Auswärts beim Tabellenzweiten hat gezeigt, dass die Mädels es mit jedem in der Landesliga aufnehmen können.

Bericht: Ralf Kotz

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp