Panthers A-Mädchen siegen verdient mit 28:26 in Altenheim

Die A-Mädchen traten gegen die neue Spielgemeinschaft Altenheim/Schutterwald an, jedoch waren die Spielerinnen aus Begegnungen der letzten Jahre keine Unbekannten, durch den Zusammenschluss war uns aber bereits vor Spielbeginn bewusst, dass dies insbesondere im Rückenraum qualitativ eine Steigerung zu den Vorjahren darstellen würde. Dementsprechend konzentriert wollten wir ins Spiel starten, was leider nicht wie gewünscht gelang. Schwaches Abwehrverhalten in 1 gegen 1 Situationen führte zu einem 3 zu 6 Zwischenstand und einer frühen Auszeit. Von da an übernahmen die Mädels die Spielkontrolle, Jana steuerte abgeklärt das Angriffsspiel und brachte über diverse Auftakthandlungen die Mitspielerinnen in torgefährliche Abschlusspositionen. In der Abwehr stach in der ersten Halbzeit unsere rechte Seite mit aggressiven Aktionen hervor. Die 5 Tore Halbzeitführung war vollauf verdient, und bis zur 50.min. gab es keinen Zweifel, wer als Sieger vom Platz gehen würde. In den letzten 8 Minuten stellte der Gegner die Abwehr offensiv auf und setze im Angriff auf direkte Abschlüsse aus dem Rückraum. Beides zeigte Wirkung, und man musste die letzten beiden Minuten noch um den Sieg bangen. Lena blieb es vorbehalten, kurz vor Schluss den Sieg zu sichern.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei welcher sich unser Torwartgespann Vanessa und Sarah mehr als positiv einreihen konnte.

Facebook
Twitter
Email
WhatsApp