h1-murg6

Panthers erobern erstmals Tabellenspitze

1.Herren M-BK Panthers Gaggenau : HSG Murg 27: 24 (HZ 18:13)

Mit diesem Heimsieg eroberten die Panthers erstmals die Tabellenspitze  in der Bezirksklasse. Bis zum 5:5 sahen die Zuschauer einen relativ ausgeglichenen Spielverlauf. Beide  Mannschaften konnten in der Offensive überzeugen. Danach agierten die Panthers entschlossener in der Defensive  und konnten sich leicht absetzen. Über 7:5, 10:7 und 13:9 erarbeiteten sich die Gastgeber einen Vorsprung und konnten diesen weiter bis zur Halbzeit zunächst stabil halten und weiter ausbauen. Dabei zeigten die Panthers die bessere Spielanlage und konnten mit schnellem Angriffsspiel die Abwehr der Gäste immer wieder überwinden. Mit einem relativ komfortablen 18:13-Vorsprung ging das Spiel in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel schienen die Panthers zunächst einem klaren Heimsieg entgegen zu steuern. Über 20:14 und 23: 17 schien die Frage nach dem Sieger bereits beantwortet. Doch dann kamen zwei Faktoren zusammen; die Gäste steigerten sich erheblich und die Gastgeber spielten nicht mehr so zwingend wie zu Beginn der Partie auf. Zu viele einfache Ballverluste und eine nicht mehr auf Top-Niveau agierende Kohlbecker-Truppe brachten das Match nochmals zu einen aus Sicht der Gastgeber unnötigen Spannungsverlauf. Die weiter sehr engagiert kämpfenden Gäste kamen beim 23:21 und später beim 25:23 nochmals bedrohlich nahe. Das 26:23 durch Mendim Isufi konterte Florian Gerstner mit dem 26:24. Danach vergaben beide Teams ihre Chancen und mit dem 27:24 durch Luca Wagner war die Entscheidung gefallen. Die Panthers waren in diesen Murgtalderby sicherlich der verdiente Sieger.  Die erste Halbzeit und der Beginn der 2. Hälfte gehörten eindeutig den Panthers; 20 schwächere Minuten in der 2.Halbzeit ließen den Heimsieg nochmals in Gefahr bringen , aber letztendlich war der Heimsieg verdient und verhalf den Panthers durch die Niederlage von MuKu II in Freudenstadt zur Tabellenführung in der Bezirksklasse. In Summe haben die Panthers über den größeren Teil des Spieles die reifere Spielanlage gezeigt und hatten mit Yannic Hitscherich auch den besseren Torhüter in ihren Reihen. Es war ein verdienter Heimsieg der Panthers, die diesen Erfolg in den letzten beiden Spielen vor der Weihnachtspause bestätigen müssen.

Blau/rote Karte gegen Florian Blau Schaal (HSG Murg) und rote Karte gegen David Kraft (Panthers Gaggenau) in der 51.Spielminute.

Tore für die Panthers: Koinzer 8/1, Wagner 5, Deck, Kraft, Isufi je 3, Höwing, Spallek je 2, Friedrich 1.

Tore für die HSG Murg: Grässel 6/2. Weiler 5, Gerstner, F.Schaal je 4, Ruckenbrod, P.Schaal je 2, Huber 1.

Hartmut Stich

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp