DSC_9451

Panthers Gaggenau II : HSG Hardt I 33:35 (21:18)

Ganz nah waren die Panthers II an der Sensation in der Bezirksklasse. Gegen den Tabellenführer HSG Hardt I sah es lange Zeit nach einer Überraschung aus. Der Spielbeginn gestaltete sich relativ ausgeglichen. Über 4:4, 5:5 und 8:8 konnte sich kein Team irgendwelche Vorteile verschaffen. Die Panthers konnten dem klaren Favoriten durchaus Paroli bieten und nutzen ihre Chance bis zur Halbzeit. Durch einen starken Endspurt in der 1. Halbzeit verschafften sich die Gastgeber sogar eine 21:18-Führung. Im Angriffsspiel stellte man den Gegner immer wieder vor unlösbare Aufgaben und verdiente sich daher auch die Halbzeitführung. Auch nach dem Wechsel blieben die Panthers zunächst am Drücker – in der 40. Spielminute hatte beim 25:22 der 3-Tore-Vorsprung immer noch Bestand. Danach kippte das Match  – die Gäste kamen beim 29:28 erstmals auf ein Tor heran und schafften wenig später beim 29:29 erstmals wieder den Ausgleich. Über 30:30 und 32:32 blieb das Spiel auch in der 55.Minute noch offen. Dann blieben die Gastgeber fast 5 Minuten ohne eigenen Torerfolg und die HSG Hardt konnte sich zum 32:34 absetzen. Das war damit auch die Entscheidung in dieser Partie – am Ende setzte sich der Tabellenführer knapp durch und schaffte den 33:35-Auswärtssieg. Die Panthers standen trotz toller Leistung am Ende leider mit leeren Händen da. Den Gastgebern ging zum Schluss die Luft und damit auch die Konzentration etwas aus. Aber die Panthers können stolz auf ihr Spiel sein – so zeigten sie sich doch über 50 Minuten ebenbürtig mit dem Tabellenführer. Auf dieser Leistung lässt sich weiter aufbauen.

Tore für die Panthers: M. Kuppinger 11/6, D. Saum 6, P. Siegel 5, M. Höwing, M. Jüppner, F. Kloß je 3, D. Mair, T. Seferovic je 1.

 

Tore für die HSG Hardt: D. Bertsch 12/6, L. Kaul 7, S. Martin, N. Schipper je 4, J. Hofmann, M. Volz je 3, K. Hettel, P. Stolz je 1.

 

Hartmut Stich

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp