DSC_1867

Panthers Gaggenau – SG Ottersweier Großweier (18:15) 33:28

A Jugend Panthers fahren ihre Krallen aus

Das Spiel gegen die SG Ottersweier/Großweier musste gewonnen werden, um sich für die überbezirkliche Bezirksliga zu qualifizieren, die Aufgabe von Trainer Ralf Kotz lautete +4 Tore.
Plus 4 war in den Köpfen der Spieler fest verankert, Ralf hielt bei seiner Ansprache vor dem Spiel das Plakat auf dem fett geschrieben Stand +4 jedem Spieler vor die Augen.
Was hat es mit +4 auf sich fragen sich Außenstehenden. Man musste auch dieses Spiel mit mindestens +4 Toren gewinnen, um im direkten Vergleich vor Ottersweier in der Tabelle zu stehen und somit die Qualifikation zur Bezirksliga zu schaffen.
So viel zur Ausgangslage vor dem Spiel.
Von Beginn an zeigten die Blau-Gelben dass sie hier den Kampf um die Qualifikation annehmen wollten. Es waren teilweise schön herausgespielte Angriffe, die meist zum Torerfolg führten. Der vorgezogen deckende Martin Hattendorf konnte durch seine Schnelligkeit immer wieder Bälle abfangen und den Gegenstoß sicher verwandeln. Keine der beiden Mannschaften gaben Bälle verloren, es wurde mit hohem Einsatz um jeden Ball gefightet. So gingen die Mannschaften mit einem Halbzeitstand von 18:15 für die Panthers in die Kabine.
Nach dem Wechsel kamen unsere Spieler wieder durch schön vorgetragene Angriffe zu schnellen Toren. Innerhalb weniger Minuten wuchs dann der Vorsprung auf Zeitweise 7 Tore an. Mit diesem Vorsprung im Rücken wurden die Jungs im Passspiel immer sicherer und verwandelten im Angriff das ein oder andere Mal sehenswert.
Bis zum Schlusspfiff ließen die Blau-Gelben nichts mehr anbrennen.Beim Stand von 33:28 ertönte dann der umjubelte Schlusspfiff des aus Baiersbronn kommenden Schiedsrichters.
Somit war die Revanche für das verlorene Hinspiel in Ottersweier geglückt und die Qualifikation zur Bezirksliga geschafft.
Ein großer Dank an die Eltern, die die Jungs die Saison über unterstützt haben. Ebenfalls ein Dank an Peter Stahlberger der uns immer wieder mit tollen Fotos versorgt.
Das komplette Mannschaft wünscht mit dem Trainerteam, nun allen schöne erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Gabriel Stangl

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp