DSC_2914_00005

Panthers Gaggenau : TS Ottersweier II 33:19 (11:7)

Mit einem klaren 33:19-Sieg brachten die Panthers der TS Ottersweier II die erste Saisonniederlage bei. Vom Anpfiff weg kamen die Gastgeber gut in die Partie und legten einen 6:2-Vorsprung hin. Aber schon zu diesem frühen Zeitpunkt zeigte sich das Manko der Panthers in der 1.Halbzeit – eine Vielzahl von hochkarätigen Chancen wurde vergeben. Trotzdem dominierten die Panthers die Partie und kamen über 9:5 zu der 11:7-Halbzeitführung. Die relativ wenigen Tore bis zur Pause hatten zwei Ursachen: Zum einen stand Ottersweiers bester Akteur mit D. Bauer im Tor und hielt was zu halten war. Zum anderen standen die Panthers in der Abwehr sehr gut und ließen wenig zu. Nach dem Wechsel fanden die Panthers dann den richtigen Knopf in der Offensive und legten mit 10 erzielten Toren in gut zehn Minuten den Grundstein zum verdienten und klaren Heimsieg. Über 22:12 und 28:14 kamen die Gastgeber zum 33:19-Heimsieg und zu zwei wichtigen Punkten. Die TSO gab nie auf und kämpfte 60 Minuten gegen die drohende Niederlage. Die Panthers zeigten vor allem in der 2. Halbzeit ein starkes Angriffsspiel und stellten die Gäste mit ihren schnellen und dynamischen Aktionen vor große Probleme. Es war ein durchaus überzeugender Sieg gegen einen guten Gegner in einem fairen Spiel.

Tore für die Panthers: H. Elies 8, M. Isufi 7/2, A. Koinzer 6, M. Herbst, P. Stangl je 3, S. Huber 2, D. Beierbach, S. Kühn, N. Sänger, F. Sink je 1.

Tore für die TSO: N. Adam 4, S. Schäfer, M. Steinel je 3, T. Belikan, N. Hertweck, R. Keck, L. Rohe je 2, T. Seiler 1

Hartmut Stich

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp