DSC_2394_00003

Panthers Gaggenau : TuS Großweier II 33:17 (12:6)

Einen auch in der Höhe verdienten Sieg fuhren die Panthers beim 33:17-Heimauftakt gegen den TuS Großweier II ein. Bis zum 4:3 war noch Sand im Getriebe – mit einem 5:0-Lauf zum 9:3 waren die Zeichen bereits auf Heimsieg. Trotzdem waren die Panthers im Angriffsspiel nicht konsequent genug und trafen auch die ein oder andere Fehlentscheidung beim Schussversuch oder beim finalen Pass. Mit dem 12:6-Halbzeitstand waren die Gäste auf jeden Fall gut bedient. Nach der Pause wurde das Offensivspiel der Panthers deutlich zwingender und über 19:6 und 26:14 setzten sich die Gastgeber weiter ab. Dabei gelangen den Kohlbecker-Schützlingen auch einige schön heraus gespielte Treffer. Die Gäste gaben nie auf und versuchten immer wieder, über ihren Rückraum zu Toren zu kommen. Insgesamt war der TuS aber ohne Möglichkeiten, den Panthers ein Bein zu stellen. Mit dem 33:17-Endstand waren die Gäste noch gut bedient und den Panthers starteten mit einem überzeugenden Heimsieg in einem über weite Strecken auch gut geführten Spiel.

 

 

Tore für die Panthers: M. Herbst, A. Koinzer je 7, F. Sink, P. Stangl je 4, S. Huber 4/1, S. Kühn, Y. Nautascher je 3, M. Isufi 1.

Tore für den TuS: K. Huber 5, H. Düsing 4/1, J. Islam 3, M. Skerra 2, J. Braunnagel, S. Heil, D. Stahlberger je 1.

 

Hartmut Stich

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp