Murg-13

Panthers-Niederlage im Murgtalderby

Männer Bezirksklasse

SG Bad Rotenfels/Gaggenau : HSG Murg 24:28 (HZ 9:6)

Murg-03

Es war ein Spiel mit sehr kuriosen Spielphasen und einem schlechten Ende für die Heimmannschaft. Zu Beginn kamen die Gäste besser aus den Startlöchern und lagen schnell 0:3 vorne. Mit dem ersten Treffer der SG in der 8.Minute drehte sich das Blatt und gestützt auf eine gut funktionierende Abwehr und einen glänzend haltenden Yannic Hitscherich im Tor konterten die Panthers mit einem 7:0-Lauf bis zur 18.Spielminute und lagen verdientermaßen mit 7:3 in Führung. In dieser Phase traf es dann die SG nochmals besonders hart; Trainer Ralf Kotz musste verletzungsbedingt sowieso ersatzgeschwächt antreten und innerhalb von 2 Minuten fielen dann auch noch die Rückraumspieler Niclas Sänger und Max Herion aus und konnten nicht mehr weiter spielen. Bis zum Halbzeitstand von 9:6 dominierten weiter die Abwehrreihen mit hartem, aber nie unfairem Einsatz. Mit einer clevereren Ausnutzung der Freiräume und mehr Bewegung im Angriffsspiel hätten die Panthers bis zur Pause deutlicher führen müssen. Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer zunächst einen ähnlichen Verlauf des Spieles. Über 12:7 bis zum 15:10 in der 39.Spielminute kamen die Panthers zu einem kleinen Polster. Aber als die Schiedsrichter dann noch Christian Kohlbecker mit einer in der Entstehung unberechtigten roten Karte (3mal 2 Minuten) vom Feld schickten, war die Moral der SG gebrochen. Zumal in dieser Phase auch die Mehrzahl der SR-Entscheidungen gegen die Panthers liefen. Beim 16:16 in der 47.Spielminute schaffte die HSG erstmalig wieder den Ausgleich. Beim 17:17; 18:18 und 19:19 war der Spielausgang noch offen. Mit der ersten HSG-Führung beim 19:20 in der 53. Minute nahm die Partie erneut einen neuen Verlauf und die Gäste profitierten nun von den fehlenden Auswechsel- und Variationsmöglichkeiten der Panthers. Beim 22:23 in der 57.Minute war nochmals der Anschluss hergestellt; doch mit zwei Kontertoren der HSG war die Partie dann zu Gunsten der Gäste entschieden.

Rote Karte Christian Kohlbecker (Panthers, 3×2 Minuten).

Tore für die Panthers: Koinzer 8/3, Friedrich 5, De.Kraft, Da.Kraft je 4, Isufi, Kohlbecker, Kuppinger je 1.

Tore für die HSG: Weidmüller 8/3, Gerstner 6, N.Ruckenbrod 5/1, Grässel, Weiler je 3, Huber 2, Baier 1.

Spielfilm (Spielzeit und Zwischenergebnisse)
10.Min. 2:3 20.Min. 7:5 29.Min. 9:6
40.Min. 15:11 50.Min. 18:18 59.Min. 23:25

Hartmut Stich

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp