ball-1930198_1920

Saisonstart der C-Jugend männlich

SG Bad Rotenfels/Gaggenau- TUS Helmlingen(24:24)
Nach einer sehr kurzen Vorbereitung sind unsere Jungs in die Hallenrunde 2013/2014 gestartet. Im ersten Spiel gegen Helmlingen traf man auf einen sehr unbequemen Gegner. Schon wenige Minuten nach Beginn war zu erkennen, dass dieses Spiel ein sehr hohes Niveau hatte. Man trennte sich nach 50 Minuten in einer sehr fairen und immer spannenden Begegnung mit einem Remise 24:24
Torschützen :M.Jüppner 6 , M.Hannowski 5, F.Stahlberger 6, P.Stangl 3, M.Hattendorf 2, M.Appenrodt 1.R.Radüg 1.
SG Bad Rotenfels/Gaggenau – SG Freudenstadt/Baiersbronn(38:25)
Im zweiten Spiel gegen die SG aus Freudenstadt/Baiersbronn, konnte man an die gute Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen und überzeugte mit einer guten Abwehr. Trotz spielerischer Überlegenheit war sehr deutlich zu erkennen, dass man in dieser Runde mit einer körperlich unterlegenen Mannschaft (jüngerer Jahrgang) am Start ist. Dank einer guten Mannschafteinstellung konnte man nach einem 7:7 auf einen Vorsprung von 17:11 zur Halbzeit ausbauen. In der zweiten Hälfte lief alles wie am Schnürchen und man erzielte einen Endstand von 38:25 der sicherlich ein bisschen zu hoch ausgefallen ist und nicht den tatsächlichen Spielverlauf abbildet.
Torschützen :M.Jüppner 8 , M.Hannowski 15, F.Stahlberger 9, P.Stangl 1, M.Appenrodt 2. E.Merkel 3.
SG Bad Rotenfels/Gaggenau – TV Sandweier (33:26)
Im dritten Heimspiel gegen den TV Sandweier begann man sehr sicher und spielte sich eine Führung von 11:3 in den ersten 15 Minuten heraus. Danach kamen die Gäste aus Sandweier immer mehr ins Spiel, bzw. kam die SG mit der Spielweise des TV Sandweier nicht klar. Leichtsinnig vergab man Torchancen und die Abwehrleistung lies gravierend nach. Zur Halbzeit hatte die SG nur noch einen vier- Tore Vorsprung, der sich Mitte der zweiten Halbzeit auf nur 2 Tore verringerte. Der herausragende Spieler aus Sandweier mit der Nr. 8, der 15 Tore für den TV Sandweier erzielte , fiel nach einem Zusammenprall mit unserem Torhüter L. Kappenberger aus, so dass der Sieg für die SG in einer spielerisch schwachen Partie nicht mehr in Gefahr war. (33:26)
Torschützen :M.Jüppner 5 , M.Hannowski 8, F.Stahlberger 5, P.Stangl 2, M.Hattendorf 6, M.Appenrodt 4.R.Radüg 3.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp