ball-1930198_1920

Sicherer Heimsieg im Murgtalderby

M-BK 1.Herren

Panthers Gaggenau : HSG Murg 37:29 (HZ 16:13)

Das Murgtalderby fand mit den Panthers einen verdienten und klaren Sieger. Bis zum 6:6 verlief die Partie noch ausgeglichen – beide Abwehrreihen zeigten sich großzügig und machten es den Angreifern oft zu leicht. Gerade die Gastgeber konnten in keiner Phase an die guten Defensivleistungen der letzten Spiele anknüpfen. Die Panthers konnten sich dann doch erstmals etwas absetzen und mit 9:6 davon ziehen. Dabei tat sich vor allem Samuel Huber hervor, der immer wieder die gegnerische Abwehr vor unlösbare Probleme stellte. Die HSG ließ sich aber nicht abschütteln und blieb dran. Über 13:10, 15:12 und dem Halbzeitstand von 16:13 blieb der Spielausgang noch offen. Nach dem Wechsel kamen die Panthers gut aus den Startlöchern und bauten ihren Vorsprung langsam weiter aus. Über 23:17 und 27:18 stellte die Kohlbecker-Truppe die Weichen schon frühzeitig auf Sieg. Am Ende sahen die Zuschauer einen klaren und verdienten 37:29-Sieg der Panthers, die damit die Tabellenführung weiter festigen konnten. Ganz zufrieden sein konnten die Zuschauer mit den gezeigten Leistungen nicht – dazu waren die Panthers phasenweise zu nachlässig in der Defensive und im Angriff wurde nicht konsequent genug der Ball gespielt. Das Zeitstrafenverhältnis von 7:1 gegen die Panthers und die temporäre Manndeckung trugen auch nicht unbedingt dazu bei, den Spielfluss der Panthers konstant hoch zu halten.

Tore für die Panthers:  Huber 10/3, Isufi 8, Koinzer 6, Deck 5, Friedrich, Kraft, Kühn, Lang je 2.

Tore für die HSG: Grässel 12/7, Baier 6, F.Schaal 4, Albrecht, Felder, Unger je 2, Gollon 1.

Hartmut Stich

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp