B-Jugend

Stark ersatzgeschwächte Panthers zeigten Moral (Südbadenliga B-Jug. m.)

Panthers Gaggenau – JSG mittlerer Schwarzwald  (14:11)  23:22

Stark Ersatzgeschwächt und mit Unterstützung einiger C-Jugendspieler trat unsere männlichen B-Jugend gegen den Gast der JSG mittlerer Schwarzwald an und erspielte mit toller Einstellung und Moral einen im Vorfeld nicht geglaubten Sieg.
Das Spiel war wie auch schon in der Vorrunde, als man der kompletten Mannschaft in Triberg unentschieden spielte, von Beginn an recht ausgeglichen. Die vom Trainer Harald Hettwer taktisch gut eingestellte Mannschaft ging von Beginn  konzentriert an die nicht einfache Aufgabe heran und es war deutlich zu spüren, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollte. Von Beginn an, konnten unsere Jungs  mit schön herausgespielten Toren mit 3:1 in Führung gehen, was auch der Mannschaft Sicherheit gab. Die JSG verstand es aber immer wieder durch Würfe aus dem Rückraum unseren Deckungsverbund zu überwinden. Bis zur Halbzeit gelang es keiner Mannschaft sich deutlich ab zu setzen und so ging man zwar überraschend aber verdient mit 14:11 in die Halbzeitpause.

Trotz durch den Trainer in der Halbzeitpause vermittelten Anweisungen, in Bezug auf verbessertes Zweikampfverhalten und das Angriffsspiel variabler zu gestalten, begann die zweite Halbzeit nicht wie gewünscht. Das Besprochene konnte im Spiel nicht umgesetzt werden. Die Panthers standen nicht nah genug am Gegenspieler, Abspielfehler schlichen sich ein, und ungenaue Abschlüsse waren die Folge. Somit holten die Gäste aus dem Schwarzwald Tor um Tor auf und konnten sich zwischenzeitlich mit 20:18 in Führung gehen. Jeder mit toller Moral und verbesserte Spielweise in Abwehr und Angriff konnte umgehend der wichtige Anschlusstreffer zum 20:19 und mit einem verwandelten 7m durch Max Hannowski der verdiente Ausgleich zum 20:20 erzielt werden.
In der anschließenden Unterzahl konnte der Gast zwar nochmals mit einem Tor in Führung gehen, aber mit viel Kampfeswillen, mannschaftlicher Geschlossenheit und  Einsatz konnte auch dies Phase überbrückt werden. Die körperlich überlegenen Spieler der JSG wurden enger und offener gedeckt und kamen ihrerseits nicht mehr zu freien Abschlüssen. Im Angriff wurde der Ball sicher in den eigenen Reihen gehalten und nur noch sichere Abschlüsse genommen., dass der Gast nicht mehr zu seinem Spiel fand und die Panthers zwei Tore zum 23:21 in Führung gehen konnten. Dem Gast gelang zwar 10 Sekunden vor dem Spielende noch der Anschlusstreffer zum 23:22, aber unsere Jungs gaben den Sieg nicht mehr aus der Hand. Überraschend, aber hochverdient feierten unsere Jungs mit ihren Trainern den Sieg, womit man sich nun im Mittelfeld der Tabelle festsetzen konnte. Ein besondere Dank gilt unseren C-Jugendspieler, die aufgrund der Verletzungsmisere eingesprungen sind

Unser besondere Dank gilt unseren C-Jugend Spielern, denn ohne ihrer Unterstützung hätten die Panthers das Spiel wegen der verletzungsbedingten Ausfälle einiger B-Jugendspieler nicht ausgetragen werden können. Dies zeigt und bestätigt auch den Zusammenhalt der Panthers-Familie.

Tore für die Panthers: Max Hannowski 9, David Hösl 7, Timo Reuter 3, Pascal Stangl 3, Robert Radüg 1

Das nächste Spiel ist am Dienstag den 17.01.2017 um 18:00 Uhr in Altenheim statt. Auch hier werden wieder unsere jungen Spieler der C-Jugend zum Einsatz kommen.

Bericht:  Gabriel Stangl

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp