handball-3113631_1280

Starke Leistung leider nicht belohnt

Landesliga Nord Damen

HR Rastatt/Niederbühl : Panthers Gaggenau 31:26 (HZ 16:11)

 

Trotz einer guten und couragierten Leistung mussten die Panthers-Damen am Ende mit einer 31:26-Niederlage die Heimreise antreten. Zunächst entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe – die Panthers legten immer ein Tor vor, der Tabellenführer schaffte bis zum 8:8 in der 19.Spielminute stets den Ausgleich. Zum Ende der 1.Spielhälfte verwarfen die Gäste ein paar Torchancen und hatten zudem bei einigen Pfostentreffern Pech. Die Abpraller nutzten die Gastgeber schonungslos zu schnellen Gegenstoßtoren und konnten so bis zur Halbzeit den Vorsprung auf 16:11 ausbauen. Nach dem Wechsel blieb die Führung der HR in etwa konstant. Bis zur 42. Spielminute hatten sich die Panthers nochmals auf 3 Tore heran gearbeitet (21:18). Doch in der letzten Viertelstunde kassierten die Panthers dann 5 Zeitstrafen, die es den Gästen damit unmöglich machten, dem Spiel nochmals eine Wende zu geben. So konnte die HR Rastatt/Niederbühl den Vorsprung halten und einen 31:26-Sieg nach Hause bringen. Die gute taktische und spielerische Leistung der Panthers-Damen wurde so nicht belohnt; doch mit diesem Auftritt konnte Trainer Ralf Kotz durchaus sehr zufrieden sein. Mit etwas mehr Glück in den entscheidenden Phasen des Spieles wäre durchaus eine Überraschung möglich gewesen.

Tore für die Panthers:  C. Illg 8/4, L. Siegel 7, M. Stich 4, K. Geiges 3, R. Huber 2, T. Rieger, A. Schmitt je 1.

Hartmut Stich

 

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp