Tolle Leistung mit wichtigem Heimsieg belohnt

Landesliga Nord Frauen

SG Bad Rotenfels/Gaggenau : SG Schenkenzell/Schiltach 30:28 (Halbzeitstand 14:15)

Das Match vor einer tollen Zuschauerkulisse war nichts für schwache Nerven. Die SG RoGa musste unbedingt gewinnen, um sich noch die Chance auf den viertletzten Tabellenplatz zu bewahren. Zunächst entwickelte sich von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel; die Gäste gingen in Führung und die SG stand unter Druck, immer wieder dem Vorsprung hinterher zu laufen. Bis zum 5:5 konnte sich kein Team entscheidend absetzen, danach vergaben die Gastgeber einige klare Chancen und die Gäste legten mit einem 5:0-Lauf auf 10:5 vor. Mit einer couragierten und tollen kämpferischen Leistung schafften die Gastgeber immer wieder den Anschluss; der Ausgleich wollte aber nicht fallen. Immerhin konnte die SG bis zum Halbzeitstand von 14:15 aber den Rückstand entscheidend verkürzen und war mit diesem Zwischenstand gut bedient.

Auch nach dem Wechsel gelang es der Truppe um Pavel Chumakov nicht, die voll motivierten Gäste aus dem Schwarzwald in größere Verlegenheit zu bringen. Über 15:19 und 18:22 hielt sich der Abstand aber noch in Grenzen. Toll unterstützt von den zahlreichen Zuschauern und immer wieder angetrieben von der starken und sehr effektiven Rückraumachse Celine Baier und Christina Illg mit insgesamt 21 Toren kam die SG aber immer näher und knapperten von Minute zu Minute vom Gästevorsprung immer mehr ab. Da auch Petra Holisova im Tor einige tolle Paraden zeigte, schaffte die SG tatsächlich in der 55.Minute erstmalig den Ausgleich zum 26:26. Die Gäste legten wieder vor  –  postwendend folgte das 27:27. Nun gerieten die Gäste unter Druck, schlossen ihre Angriffe zu schnell ab und es kam, wie es kommen musste. Die SG RoGa schaffte unter dem Jubel ihres Anhangs den 28:27-Führungstreffer und ließ gleich darauf das 29:27 folgen. Auch der Anschlusstreffer der SG Schenkenzell/Schiltach zum 29:28 konterten die SG mit dem 30:28 und schaukelte diesen Vorsprung nach Hause. Hervor zu heben ist die tolle kämpferische und engagierte Leistung der gesamten Mannschaft, die dadurch auch kleinere Schwächen jederzeit ausgleichen konnte. Auch danke den Zuschauern, die wie die Mannschaft nie aufgegeben haben und so auch ihren Anteil zum Heimsieg beigetragen haben. Mit diesem tollen Sieg zum Saisonende schaffte die SG noch den so wichtigen viertletzten Tabellenplatz, der voraussichtlich die Rettung bedeutet. Im schlimmsten Fall gäbe es noch ein Relegationsspiel, von dem aktuell aber nicht auszugehen ist. Vor dem Spiel verabschiedete die SG noch einige Spielerinnen und verdiente Mitarbeiter.

Tore für die SG RoGa: Baier 13/3, Illg 8, Brüggemann 3, Huber 3/1, Lutz 2, Amschlinger 1.

Tore für die SG Schenkenzell/Schiltach: B.Fürst 8, Haas 7/3, Schmälter 4/2, Hoffmann 3, Jehle und Weickenheim je 2, S.Krause und Vollmer je 1.
Spielfilm (Spielzeit und Zwischenergebnisse)
10.Min. 2:4 20.Min. 7:11 29.Min. 13:15
40.Min. 18:22 50.Min. 24:26 59.Min. 29:28

 

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp