DSC_7080_00001

Trotz Steigerung unglückliche Niederlage

Panthers Gaggenau : SG Kappelwindeck/Steinbach II 25:26 (13:11)

 

Die Panthers zeigten sich gegenüber dem letzten Spiel deutlich verbessert, zogen aber dennoch bei der 25:26-Heimniederlage den Kürzeren. Der Start lief in dieser Partie relativ ausgeglichen – bis zum 5:5 wechselte die Führung ständig. Auch beim 8:8 konnte sich kein Team Vorteile verschaffen; danach verhalfen ein paar Fehler in der Panthers-Offensive den Gästen zu einer 8:10-Führung. In den letzten Minuten vor der Pause sahen die Zuschauer eine gute Phase der Gastgeber, die sich so eine 13:11-Halbzeitführung erspielten. Nach dem Wechsel offenbarten die Panthers weiter Schwächen vor allem in der Angriffsleistung – so schaffte die SG schnell den Ausgleich und konnte sich beim 16:18 auch mit zwei Toren absetzen. Der Kampf bestimmte in dieser Phase die Partie. Beide Mannschaften mussten für jeden Treffer hart arbeiten. Über 21:21, 23:23 bis zum 25:25 war das Match weiter ausgeglichen und spannend. Die SG konnte 13 Sekunden vor dem Ende den 26. Treffer erzielen – den Panthers blieb zwar noch ein Angriff, der aber das Tor verfehlte. So mussten sich dii Gastgeber mit 25:26 geschlagen geben. Es war am Ende eine unglückliche Niederlage – ein Remis hätte dem Spielverlauf eher entsprochen. Erneut war die zu hohe Fehlerquote im Angriffsspiel entscheidend dafür, dass die Panthers als Verlierer den Platz verlassen mussten.

 

Tore für die Panthers: H. Elies 8, L. Frietsch 8/6, N. Sänger 3, D. Lang, Y. Nautascher je 2, D. Beierbach, P. Stangl je 1.

 

Tore für die SG: J. Höll 10/3, P. Habich 5, M. Gangloff 4, S. Höll 3, V. Oser 2, L. Gartner, M. Kern je 1.

 

Hartmut Stich

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp