handball-4032726_1920

Verdienter Derby-Sieg

Bezirksklasse Herren

Panthers Gaggenau : HSG Murg 32:28 (13:11)

 

Mit einem harterkämpften, aber letztlich verdienten 32:28-Derbysieg schickten die Panthers die HSG Murg nach Hause. Dabei erwischten die Gastgeber einen guten Start und führten nach 10 Minuten auch dank des stark haltenden Torhüters Mike Stall mit 5:2. Eine doppelte Unterzahl bei den Panthers brachte die Gäste wieder ins Spiel und beim 8:7 konnten sie wieder bis auf ein Tor aufschließen. Danach entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe – erst unmittelbar vor dem Wechsel schafften die Panthers die 13:11-Halbzeitführung. Nach der Pause kam die HSG Murg aggressiver und besser aus der Kabine und glichen beim 13:13 wieder aus. Bis zum 18:18 konnte sich dann kein Team mehr entscheidend absetzen. Mit drei schnellen Rückraumtoren konnten sich die Panthers in der 45. Minute einen 21:18-Vorsprung herausspielen. Das war dann die Vorentscheidung über den Sieger – die HSG konnte nicht mehr kontern und trotz großer Gegenwehr den Abstand auch nicht mehr verkürzen. Während die Panthers mit ihren Rückraumtoren immer wieder zum Erfolg kamen, konnten die Gäste über das erfolgreiche Kreisanspiel ihre Treffer markieren. Über 28:24  bis zum Endstand von 32:28 schaukelten die Gastgeber die Partie nach Hause. Es war insgesamt ein verdienter Heimsieg, bei dem offensiv der Rückraum überzeugen konnte. In der Defensive agierten die Panthers aber wieder zu nachlässig und konnten das Kreisanspiel der Gäste nicht entscheidend unterbinden. Auch in der Breite war der Kader der Panthers besser besetzt, was sich zum Ende der Partie auch deutlich bemerkbar machte und sich auszahlte.

Tore für die Panthers: H. Elies 10, M. Isufi 7, L. Frietsch 6/4, S. Kühn 4, J. Friedrich, F. Sink je 2, Y. Nautascher 1.

Tore für die HSG: B. Grässel 10/1, F. Schaal 6/5, C. Baier 5, P. Felder, C. Krämer je 2, F. Fritz, M. Krämer, F. Unger je 1.

Hartmut Stich

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp