Vorbereitungsturnier der E- und D-Mädchen in Rotenfels

Als willkommene Abwechslung zur spielfreien Vorbereitungszeit fand mit jeweils 3 Mannschaften ein Hallenturnier in der Realschulhalle Rotenfels statt.

Die E-Mädchen aus Hardt, Sandweier und Rotenfels machten am Vormittag den Anfang. Vor den eigentlichen Spielen erfolgte die fachkundige Einweisung der Spieler und Jugendschiedsrichter (bei den E-Mädchen stellt die Schiedsrichter der ausrichtende Verein), welche dankenswerter Weise vom Trainerkollegen aus Hardt übernommen wurde (siehe Bild). Insbesondere für die Spielweise „3 gg. 3″ als Besonderheit dieser Altersklasse ist diese kurze Einführung sehr sinnvoll. Jede Mannschaft spielte 4 kurze Spiele (15min) sowohl „3 gg. 3″ als auch das bekannte „6 gg. 6″ gegen beide Kontrahenten. Das Engagement war groß, und der Lerneffekt für die Spielerinnen mit Sicherheit auch.

Ab 13 Uhr spielten die D-Mädchen aus Steinbach, Hardt und Rotenfels ihre 4 Spiele im Turniermodus aus. Nach der Hälfte der Spiele wurde in Folge der hohen Temperaturen eine Verkürzung der Spielzeit von 20 auf 15 Minuten vorgenommen. In dieser Altersklasse war bereits deutlich mehr Einsatz und Kampfgeist vorhanden, sodass sich knappe und umkämpfte Spiele entwickelten.

An dieser Stelle einen Dank an die Zusammenarbeit der Trainerkollegen, welche eine relativ einfache Turniergestaltung ermöglichte. Genau so sei den 5 Schiedsrichtern aus dem Jugendbereich gedankt, welche hier für die anstehende Saison die Regel-Grundlagen der E-Altersklasse außerhalb des Wettbewerbes erlernen und anwenden konnten. Allen weiteren Helfern, welche von der Verpflegung (insbesondere auch den Kuchenspenden der Gastvereine) bis zur Zeitnahme so ein Turnier „außer der Reihe” ermöglichten, ebenfalls ein herzliches Dankeschön.

Aus Gastgeber Sicht lässt sich sagen, dass dies gerne wiederholt werden darf.

 

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp