handball-3492469_1920

Wichtige Auswärtspunkte

Bezirksklasse Männer

SG Kappelwindeck/Steinbach II : Panthers Gaggenau 22.28 (11:14)

 

Die Panthers fuhren mit dem 22:28 einen verdienten Auswärtssieg ein – wobei es kurioserweise in beiden Halbzeiten mit 11:14 zum gleichen Ergebnis kam. Vom Anpfiff weg legten die Gäste vor – die SG kam dabei aber bis zum 4:4 immer wieder zum Ausgleich. Das Angriffsspiel der Panthers war nicht klar genug; zu viele technische Fehler und einige Fahrkarten leisteten sich die Schützlinge von Martin Ehrentraut. Mit einer etwas konsequenteren Chancenverwertung konnte sich die Pantehrs danach bis zum 7:11 absetzen. Die SG blieb aber dran und konnte mit dem Halbzeitpfiff einen Treffer zum 11:14 erzielen. Auch nach dem Wechsel setzten sich die Panthers immer wieder auf 4 Tore ab – doch die Gastgeber ließen sich nicht abschütteln und schafften immer wieder den Anschluss. Mit der 19:23-Führung im Rücken und einem langsam nachlassenden Gegner ließen die Panthers dann nichts mehr anbrennen und zogen dann bis zu Endstand von 22:28 noch davon. Es war ein wichtiger und standesgemäßer sieg; bei etwas mehr Spielglück und einer konsequenteren Angriffsleistung hätte der Sieg höher ausfallen können und müssen. Die Abwehr hingegen machte einen tollen Job und zwang die SG immer wieder zum unkontrolliertem Abschluss wegen drohendem Zeitspiel. Wichtig sind natürlich die beiden Punkte auf der Habenseite; am nächsten Wochenende steht eine weitere schwere Auswärtsaufgabe ins Haus.

Tore für die SG: Höll 9/4, Vierling 7, Demler 4, Habich, Jungwirth je 1.

Tore für die Panthers: Herbst 9, Koinzer 5/2, Huber 4, Isufi, Kühn je 3, Schadt, Sänger je 2.

Hartmut Stich

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp