deck-hitsch

Wichtiger Auswärtssieg der Panthers

1.Herren Männer Bezirksklasse

SG Freudenstadt/Baiersbronn : Panthers Gaggenau 26:27 (Halbzeit 14:14)

In einem bis zum Schlusspfiff spannenden und umkämpften Spiel schafften die Panthers den dringend notwendigen Auswärtssieg. Zu Beginn des Spieles bis zum 3:3 blieb die Partie ausgeglichen, danach übernahmen die Panthers die Initiative und warfen mit schön heraus gespielten Treffern einen 4-Tore-Vorsprung. Dafür mitverantwortlich war Torwart Yannic Hitscherich, der in dieser Phase kaum zu bezwingen war. Nach der 15.Minute spielten die Panthers ihre Angriffe nicht mehr zwingend durch und brachten so die Gastgeber ins Spiel zurück. Beim 8:9 war die SG wieder in Schlagdistanz. Zwar konnten sich die Panthers beim 9:12 und 10:13 nochmals etwas Luft verschaffen, doch in der 27.Minute schaffte die SG beim 13:13 erstmals wieder den Ausgleich. Mit einem 14:14-Unentschieden wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause waren zunächst die Gastgeber etwas dominanter und zielstrebiger. Schiedsrichter Brunner schied danach verletzungsbedingt aus und das Spiel wurde von nur noch einem SR zu Ende geleitet. Die Panthers verloren in der Defensive zu viele Zweikämpfe und das konnte der Gegner ausnutzen. Beim 21:18 für die SG Freudenstadt/Baiersbronn schien eine kleine Vorentscheidung über den Sieger der Partie gefallen zu sein. Aber die Panthers kamen zurück und schafften beim 21:21 wieder den Ausgleich. Danach bot sich den Zuschauern dann ein Herzschlagfinale. Zweimal ging die SG mit einem Treffer in Führung – die Panthers konnten egalisieren. Dann führten die Panthers drei Minuten vor Ende mit 24:25; die SG FDS/Baiersbronn konnte ausgleichen und ihrerseits mit 26:25 in Front ziehen. Arne Koinzer schaffte wieder das Unentschieden und Jannis Deck legte mit einer schönen Einzelleistung sogar ein Tor vor (Spielzeit 58:57). Den Gastgeber blieb danach noch mehr als eine Minute Spielzeit, um die Partie wieder ausgeglichen zu gestalten. Aber jetzt war die Panthers-Abwehr voll auf der Höhe und kämpfte verbissen um diesen Auswärtssieg. So musste die SG sogar hinnehmen, dass der SR Zeitspiel anzeigte. Der letzte Wurf konnte ebenso geblockt werden als der direkte Freiwurf nach Ende der aufregenden 60 Minuten. Die Panthers haben mit diesem knappen, aber keineswegs unverdienten Auswärtssieg weiter Anschluss nach oben. Es war ein Bezirksklassenspiel auf gutem Niveau und für die SG dürfte in dieser Verfassung bald der erste Saisonsieg fällig sein. Für die Panthers heißt es nun drei Wochen Spielpause; dabei gilt es, den guten Rhythmus zu konservieren.

Tore für die SG FDS/Baiersbronn: Schwab 6, Schulz 6/4, Bauer, Kneissler je 4, Kieninger 3, Sättler, Seeger, Stölzle je 1.

Tore für die Panthers: Koinzer 9/5, Isufi 4, Deck, Lang je 3, Friedrich, Höwing, Spallek je 2, Martin, Wagner je 1.

Zwischenstände: 10.Min. 3:5, 20 Min. 8:9, 29.Min. 13:14, 40.Min. 19:17, 50.Min. 24:23, 58.Min. 26:25

Bericht: Hartmut Stich

helm-panth-h1029

Jannis Deck und Torwart Yannic Hitscherich

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp