Panthers Gaggenau – BSV Phönix Sinzheim   27:25  (13:13)

Nach einer langen Winterpause, in der keine Verbandsspiele ausgetragen wurden, durften die Jungs vergangenes Wochenende endlich wieder in den Ligabetrieb eingreifen.

Die spielfreie Zeit nutzte das Trainerteam Ralf Kotz und Mendim Isufi, um die Mannschaft spielerisch weiterzuentwickeln und um die koordinativen Fähigkeiten weiter zu verbessern. Diese Entwicklung galt es nun im ersten Spiel auf die Platte zu bringen und die Trainingserfolge zu bestätigen.

Zu Beginn war beiden Mannschaften eine leichte Nervosität anzumerken, welche mit Sicherheit auch an der langen spielfreien Zeit lag. Doch diese Nervosität hielt nicht lange an und das Spiel entwickelte sich zu einem extrem engen Schlagabtausch. Keine der Mannschaften konnte sich entscheidend absetzten, so dass man mit dem Zwischenstand von 13:13 in die Halbzeitpause ging.

Nach der Halbzeitpause sahen die Zuschauer weiterhin eine sehr enge Partie in der die Führung permanent hin und her wechselte. So lautet der Zwischenstand in der 35 Minuten 19:19. Nun gewannen die Gäste aus Sinzheim ein wenig die Oberhand über das Spiel und konnte sich in der 43. Minute einen 3-Tore Vorsprung herausspielen.

Nun wurde jedoch der Wille der Panthers, dieses Spiel um jeden Preis zu gewinnen, geweckt. Die Mannschaft mobilisierte nochmals alle vorhandenen Kräfte und so schaffte es die Mannschaft das Spiel in der 48. Minuten auszugleichen und sogar in den letzten 2 Minuten den vielumjubelten Sieg einzufahren.

Das Spiel hat gezeigt, dass sie Mannschaftlich zusammengewachsen ist und sich jeder einzelne in der spielfreien Zeit weiterentwickelt hat.

Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Marin Kikic, der durch unzählige Paraden den Sinzheimer Angriff immer wieder zur Verzweiflung brachte und in einer geschlossenen Mannschaftsleistung Elija Plese mit seinen 9 Toren wesentlich zum Erfolg beitrug

 

Es spielten:

Marin Kikic(Tor), Elijah Plese 9, Maximilian Gerbig 4, Philip Grohs 3, Jannes Damm  3, Nikola Knörr 2, Jonas Antkowiak 2, Adrian Ohlott 1, Justin Baumeister 1, Tristan Loose 1, Silas Stangl 1, Leon Rosenberger

 

Mendim Isufi

Pünktlich zum Anpfiff des Eröffnungsspiels der Handball-WM 2019 Deutschland gegen Korea am vergangenen Donnerstag, trafen sich die männliche D- und C-Jugend  im RIstorante Pizzeria Salmen in Bad Rotenfels.  Beide Mannschaften verfolgten in der Salmen-Lounge auf der Leinwand gemeinsam das WM-Spiel. Zur Freude aller, wartete der Salmen-Wirt mit einer Überraschung auf. Kurzerhand sponserte er 4 Bleche seiner leckeren, frisch gebackenen Pizza für die hocherfreuten Panthers-Jungs. Mit diesem kulinarischen Genuss  und dem erfolgreichen Turnierstart der Deutschen Handballnationalmannschaft haben unsere handballbegeisterten Jungs einen tollen Abend genossen, der allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Die Panthers-Verantwortlichen und unser komplette Team bedanken sich herzlich bei der Familie Verga vom Ristorante Pizzeria Salmen für die großzügige Pizza-Spende.

 

Thorsten Antkowiak

Athletiktraining Jugendmannschaften der m/wJC und m/wJD

Zur sinnvollen Überbrückung zwischen den Feiertagen wurden die männlichen und weiblichen D- und C-Jugendmannschaften am 28.12.2018 zum Fitnesstraining in die Realschulsporthalle eingeladen. Michael Janns von Haus aus Leichtathletiktrainer, unterstützt durch Ralf Kotz, überraschte die anwesenden Mädels und Jungs mit einem exzellenten und abwechslungsreichen Leichtathletiktraining.

Dabei wurden außerhalb dem handballspezifischen Training, schwerpunktmäßig athletische Trainingseinheiten zur Verbesserung der koordinativen und motorischen Fähigkeiten trainiert.  Die Mädels  und Jungs waren über dieses abwechslungsreiche Athletiktraining hellauf begeistert und konnten für die ab Mitte Januar beginnende Rückrunde der Verbandsrunde einiges mitnehmen und waren sich einig, dass man dies wiederholen könnte.

Die Panthers-Verantwortlichen bedanken sich bei Michael Janns und Ralf Kotz für ihr Engagement für unser Handballjugend ganz herzlich.

 

Rainer Förderer

(Jugend C männlich)  SG Mugg/Kupp II – Panthers Gaggenau (21:9) 40:24

Die männliche C-Jugend  startete mit einer deutlichen Auswärtsniederlage in die neue Saison. Gegen Kuppenheim/Muggensturm II konnten unsere Jungs, ohne Timo Reuter, der mit der SHV-Auswahl unterwegs war, nach schwachem Start nur gegen Ende des Spiels dem Spielgegner Paroli bieten. Durch die fehlende Abstimmung in der Abwehr, konnte der Gastgeber schnelle und leichte Tore erzielen, wobei unserem Torhüter kaum eine Chance gelassen wurde, sich auszuzeichnen. Im Angriff fehlte die mannschaftliche Geschlossenheit und wurde oft ideenlos und mit wenig Druck gespielt, so dass die meisten Tore nur durch Einzelaktionen erzielt werden konnten. Das Trainerteam und die neu zusammengestellte Mannschaft ist nun gefordert, zu einem geschlossenen Team zusammen zu finden und sukzessive weiter zu entwickeln. Sollte dies gelingen, wird sich die Mannschaft mit Sicherheit von Spiel zu Spiel verbessern und steigern.

Bericht: Timo Wetzel

 

 

 

Torschützen: Luka Varga 10, Elijah Plese 8, Timo Wezel 5, J. Damm 1

Bezirksmeisterschaft der C – Jugend geht in diesem Jahr nach Gaggenau

 

 

Mit einem beachtlichen 26:2 Punktekonto absolvierten die Jungs um Trainer Björn Thomä, Betreuer Mendim Isufi  und Manuel Kuppinger die zurückliegend Saison.

GLÜCKWUNSCH  JUNGS  — starke Leistung

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            

 

 

Neuer Werbepartner Augenoptik Sinzinger (Inh. Danilo Braccini)
sinzinger-werbepartner

Danilo Braccini (links)

Seit 1 Jahr ist Danilo Braccini, Inhaber des Gaggenauer Traditionsunternehmen Augenoptik Sinzinger, Partner bei den Panthers Gaggenau. Er verfolgt seither mit großem Interesse die sportliche Entwicklung der Panthers. Insbesondere wichtig ist ihm die Nachwuchsförderung. Gerade hier betreiben die Panthers sehr viel Engagement und mit 11 Schüler- und Jugendmannschaften sowie zahlreiche und gut ausgebildete Trainer und Betreuer legen die Basis für die seit Jahren erfolgreiche – über den Bezirk Rastatt hinaus bekannte –  Nachwuchsarbeit der Panthers.

Inhaber Danilo Braccini ist von dem Gesamtkonzept und den Zielen der Panthers von Beginn an begeistert und mit seinem Sponsoring will er diese wichtige Arbeit bei den Panthers unterstützen. Im gesamt Prozess, von der Auswahl der Trikots, der Gestaltung der Trikotbeflockung spürt man die Leidenschaft von Herrn Braccini für Qualität und zufriedene Kunden – das ist auch seine Geschäftsphilosophie – und für ihn selbstverständlich war es dann auch, dass er persönlich den C-Jugendlichen den neuen Trikotsatz vor Ihrem 1. Heimspiel überreichte.

Jürgen Förderer (Leiter Panthers), Rainer Förderer (Jugendbereich) und eine junge, erfolgshungrige Truppe der C-Jugend begrüßten Herrn Braccini und bedankten sich für seine Unterstützung.

Als kleines Dankeschön überreichte Jürgen Förderer Herrn Braccini den ersten Fanschal der Panthers Gaggenau.

Mit dem neuen Trikotsatz eingekleidet und hoch motiviert bis in die Haarspitzen gelang den Jungs um das Trainerteam von Björn Thomä, Mendim Isufi und Manuel Kuppinger auch prompt ein toller Heimsieg gleich zu Beginn der neuen Saison und Danilo Braccini ist vom Erfolg der Jungs beeindruckt gewesen.

Im Namen der Panthers Gaggenau herzlichen Dank für das Engagement.

Bericht: Reiner Garmatter

panthers-c-jugend-2016-1

Panthers  C – Jugend  mit  neuem  Trikot  von  Augenoptik  Sinzinger  Gaggenau

trikot-c-jugend

Am Sonntag den 20.12.2015 von 10.00 bis 17.00 Uhr findet in der Realschulsporthalle in Bad Rotenfels der Jugendcup für die  weiblichen Jahrgänge 2000 und 2003 (Jugend C) statt.

 Traditionell veranstaltet der Handballbezirk Rastatt den Jugendcup für Auswahl- und Vereinsmannschaften zum Jahresende.

Diese mittlerweile etablierte und auch  über den Handballbezirk Rastatt hinaus bekannte und gern angenommene Veranstaltung bietet Jugendmannschaften aus dem Handballbezirk Rastatt die Möglichkeit sich mit anderen Teams aus den verschiedensten Regionen zu messen.

Für Vereinsmannschaften gilt es Erfahrungen gegen die Besten in Auswahlmannschaften zu sammeln.

Mit am Start ist die Südbadische Auswahl, Auswahlteams aus verschiedenen Handball-Bezirken und Vereinsmannschaften

  • Auswahl Pfalz 1
  • Auswahl Pfalz 2
  • Auswahl Elsass (Bas Rhin)
  • MSG HeLeuSaase
  • SG Bad Rotenfels/Gaggenau
  • HSG Hardt
  • SG Ottenheim/Altenheim
  • HSG Rheinmünster
  • SG Kappelwindeck 2

Vorrundenspiele (12 Min.)  von 10:oo bis 14:30 Uhr, anschließend Finalrunden (15 Min.)bis ca. 17:00 Uhr

Die Jugendabteilung der SG Bad Rotenfels/Gaggenau mit Unterstützung der Eltern und Jugendlichen sorgt in bewährter Form, u. a. wird ein Mittagessen angeboten, für das Wohl der Gäste.

Hierzu sind alle handballbegeisterten Fan´s mit Anhang herzlich Willkommen.

Der Eintritt ist frei.

Rainer Förderer

Jugendcup_2015-11-19_TuS_Helmlingen

 

C-Jugend SG Rotenfels/Gaggenau – TuS Helmlingen 37:34

Heute galt es  wieder (wie schon des Öfteren in dieser Saison) mit einer Ersatz geschwächten Mannschaft an zu treten. Doch wie so oft machten wir aus der Not eine Tugend. Man spürte der Mannschaft schon bei der Spieler Besprechung in der Kabine an, dass sie heute unbedingt gewinnen wollten.

Nach nervösen anfangs Minuten beider Teams konnten wir uns ab der fünften Spielminute einen kleinen Vorsprung heraus spielen 6:3. Immer wieder kam der Gast aus Helmlingen durch schnelle Tempo Gegenstöße gefährlich auf.  Beim Stand von 13:12 nahmen wir eine Auszeit um der Mannschaft eine kurze Verschnaufpause zu gönnen. Pavel versuchte noch einmal auf die Fehler die sich bei uns einschlichen aufmerksam zu machen. Doch bis zur Pause sollte sich am Spielverlauf nichts ändern. Mit einer 2 Tore Führung ging man in die Kabine. Bei der anschließenden pausen Ansprache gingen Pavel und Ralf noch einmal auf das bisher gezeigte Spiel ein. Kleinere Korrekturen mussten vorgenommen werden. Wir wussten das die anfangs Minuten im zweiten Spiel Abschnitt besonders wichtig sind.

Genau diese Phase konnten wir nicht nutzen. Die Mannschaft aus Helmlingen kam besser, und konzentrierter aus der Kabine, und konnte schon wie in der ersten Halbzeit durch ihre schnellen Gegenstöße sogar an uns vorbei ziehen, und sich einen 3 Tore Vorsprung heraus spielen. Es war ein Spiel das nun hin und her ging. In Spielminute 33 nahmen wir nun unsere zweite Auszeit in dieser Begegnung. Die Jungs mussten nun noch einmal verschnaufen und Taktisch umgestellt werden. Die kurze Pause scheint uns geholfen zu haben, mit zwei schnellen Toren aus dem Rückraum kamen wir wieder bis auf ein Tor ran. Nun konnte man den absoluten Siegeswille bei unseren Spielern spüren. Im weiteren Verlauf gelang es uns mehr und mehr die Kontrolle des Spiels zu übernehmen. Am Ende konnte die Mannschaft aus Helmlingen mit 37:34 bezwungen werden.

Alles in allem kann auf diese Leistungen in der kommenden Saison aufgebaut werden. Der erreichte 6. Tabellenplatz mit 13:23 Punkten (beste Mannschaft vom Bezirk Rastatt)  ist ein Erfolg der nicht zu unterschätzen ist. Wenn man bedenkt, das fast zu keiner Zeit der Saison der gesamte Kader zur Verfügung stand, ist dies mehr als beachtlich.

Zu erwähnen gilt noch das uns Nils Schipper zum Saisonende wieder in Richtung HSG Hardt verlassen wird. Nils wird ein große Lücke in der Mannschaft hinterlassen, sowohl spielerisch als auch menschlich wird er uns sehr fehlen. Wir wünschen Dir weiter hin viel Erfolg und vor allem Spaß beim Handball. Schade das wir Dich nicht mit unseren Argumenten überzeugen konnten, bleib wie Du bist “Tschango“.

Nachtrag:
Zum vergangenen Wochenende gibt es noch zwei Ergebnisse nach zu reichen. In Schutterwald unterlagen wir knapp mit 29:28 nach einer Halbzeit Führung von 3 Toren. Sonntags fuhren wir  zum Favoriten nach Triberg, es war klar das wir nur Außenseiter Chancen haben werden, das Spiel ging mit 37:30 verloren.

 

 

 

Nach einer klaren Niederlage am 28.02.2015 gegen Meißenheim 34:23, galt es in den folgenden Trainingseinheiten die Mannschaft wieder auf zu bauen.

Genau drei Übungseinheiten blieben uns Zeit um die Spieler auf die kommenden, richtungsweisenden Begegnungen ein zu stellen. Pavel feilte an verschiedenen Formationen im Angriff und Abwehr, wie man sieht mit großem Erfolg. Martin H. setzte auf der Linken Seite große Akzente, hiervon später mehr.

Das Spiel gegen die JSG Ob Kinzig ging unsere Mannschaft hoch konzentriert an und ging schnell mit 4:1 in Führung. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Aktionen immer sicherer und konnte mit einigen Glänzenden Spielzügen hochverdient  gewonnen werden. Endstand war 36:22. Alle Spieler beteiligten sich an dem hohen Sieg, doch allen voran erzielte der schon erwähnte Martin H. 17 Tore. Zu erwähnen ist hier noch das Spieler aus der D-Jugend Julius Hirth und Armin Kadic am gesamten Wochenende ausgeholfen haben. Bravo Jungs weiter so.

Tore:  Felix S. 3, Robert R. 1, Nils S. 6, Marlon A. 2, Pascal S.  6, Eric M.1 und Martin H. 17

Das zweite Spiel des Wochenendes stand gegen den Tabellennachbahrn aus Kappelwindeck/Steinbach auf dem Programm. Auch hier merkte man der Mannschaft an, dass sie unbedingt gewinnen wollten. Hoch motiviert kamen die Spieler aus der Kabine. Angefeuert von den mitgereisten Fans begannen wir das Spiel etwas nervös und man geriet schnell mit 4:1 ins Hintertreffen. Doch wer am Samstag gesehen hat welches Potential in der Mannschaft steckt, wusste das wir über eine organisierte Abwehr wieder zurück ins Spiel kommen sollten. Genau das trat ein. Jeder der Jungs wußte das er sowohl in der Abwehr als auch im Umschalt- spiel effektiver arbeiten muss. Nun begann die Aufholjagd, man konnte auf 4:4 verkürzen. Die erste Halbzeit war nun ein Spiel mit schönen Spielzügen auf beiden Seiten. Bis zur Pause konnte sich nun kein Team absetzen und ging mit 17:17 in die Kabine. Nach dem Wechsel ging es bis zum Stand von 23:23 ausgeglichen weiter. Danach kam die Zeit unserer Mannschaft in der wir uns mit 3 Toren absetzen konnten. Eine 2 Minuten Strafe für den Gastgeber nutzte unser Team aus um den Stand auf 5 Tore zu erhöhen. Nun war die Zeit gekommen in der auch wieder die beiden jungen Spieler Armin und Julius eingesetzt werden konnten. Auch heute machten sie ihre Sache wieder sehr gut. Am Ende stand ein ungefährdeter Auswärtssieg mit 33:30 zu buche. Mit diesem Wochenende können alle sehr zufrieden sein, man steht nun in der Tabelle auf einem hervorragenden 6. Tabellenplatz.

Tore: Nils S. 8, Pascal S. 4, Felix S. 6, Robert R. 4, Martin H. 11

Am kommenden Wochenende geht es am Samstag nach Schutterwald und am Sonntag zu den ungeschlagenen Tribergern.

Es war eine Vorrunde mit höhen und tiefen. Es galt sich erst einmal zu Recht zu finden in der höchsten Spielklasse für Jugendhandball.

Am ersten Spieltag kam der Favorit TV Triberg als Gast nach Rotenfels. Die Triberger dominierten von beginn an die Partie. Unsere Mannschaft konnte den spielerisch und körperlich überlegenen Gästen nichts entgegen setzen und verloren das Spiel.

Die weiteren Begegnungen waren Meißenheim und Kappel. In beiden Spielen hatte unsere Mannschaft gezeigt, dass mit Einsatz und Kampfgeist vieles möglich ist. Aber auch hier gingen wir leider als Verlierer vom Platz.

Darauf folgten die Spiele gegen Kinzig und Hofweier. Beide wurden durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gewonnen.

Somit konnte man zwei Siegen im Gepäck und großem Selbstvertrauen nach Ottersweier fahren. Weiterlesen